Frage von Charlyy95, 29

Bewerbung in Fabrik als Aushilfe?

Hey :) da ich dieses Jahr nicht studieren werde und ich nächstes Jahr im April eine Ausbildubg beginne wollte ich in der Zeit irgendwo arbeiten (in einer Fabrik oder so) Könnte ich der Firma (ist nicht so groß) auch eine Email schreiben und mal nachfragen, ob ich dort als Aushilfe arbeiten kann? Und wie sollte ich das schreiben? Möchte wirklich erst nur ne Email schreiben und wenn es dann klappt mich telefonisch in Verbindung setzen, aber wie formuliere ich die Mail? Möchte ungern erst da anrufen..

Expertenantwort
von judgehotfudge, Community-Experte für Arbeit & Ausbildung, 21

Hallo Charlyy95,

bei Aushilfsjobs empfehle ich generell, vorab den Betrieb persönlich zu besuchen und sich nach Beschäftigungsmöglichkeiten zu erkundigen. Wichtig ist dabei aber, dass Du mit der Geschäftsführung bzw. Filialleitung - oder, falls vorhanden, Personalabteilung - sprichst und Dich nicht von einem Angestellten mit dem Hinweis auf eine schriftliche Bewerbung abwimmeln lässt.

Dann hast Du schon mal den Vorteil des ersten persönlichen Eindrucks, und im besten Fall brauchst Du vielleicht gar keine schriftliche Bewerbung.

Falls doch, machst Du so im Bewerbungsverfahren schon mal die ersten Punkte in Sachen Initiative und Kontaktfreudigkeit, und darüber hinaus hast Du dann einen ersten Kontakt, weißt, an wen Du schreiben musst, kannst Dich im Anschreiben darauf beziehen und bist dann für denjenigen schon nicht mehr total fremd. Und für alle Deine Fragen, die Du schon vor der schriftlichen Bewerbung klären möchtest, hast Du damit auch die Gelegenheit.

Aber auch im negativen Fall, falls es also dort keine Beschäftigungsmöglichkeit für Dich gibt oder es Dir dort nicht gefällt, hättest Du einen Vorteil, und zwar könntest Du Dir Zeit und Kosten für die schriftliche Bewerbung sparen.

Solltest Du eine schriftliche Bewerbung brauchen, kannst Du gerne erstmal einen Entwurf hier einstellen (bitte vollständig und anonymisiert!) und um Verbesserungsvorschläge bitten. Anregungen findest Du z. B. hier: karrierebibel.de/dossier-bewerbungsschreiben-das-gehort-ins-anschreiben/

Antwort
von MaronAkane, 29

An deiner Stelle würde ich dort erst anrufen. So hast du schneller eine Antwort und sparst dir eine Menge Zeit ;)

Wenn die dir dann bestätigen, dass sie eine Aushilfe benötigen, kannst du ja näheres erfragen: "Ab wann genau?" "Darf ich Ihnen meine Bewerbungsunterlagen vorbeibringen?/Kann ich Ihnen meine Unterlagen per E-Mail zusenden?" oder "Wann darf ich vorbeikommen und mich vorstellen?"

Spar dir die Zeit mit den Formulierungen, wenn du gar nicht sicher weißt, ob sie Aushilfen benötigen. Du ärgerst dich sonst wegen der Zeitverschwendung ;)

Kommentar von Charlyy95 ,

Wär es denn schlimm erst eine Mail zu schreiben? Ich weiß nicht wieso, aber ich habe immer so Hemmungen mit fremden Leuten zu telefonieren und möchte erst auf Nummer sicher gehen und die Email abwarten..

Kommentar von MaronAkane ,

Es geht hier lediglich um einen Aushilfsjob. Also ja, spar dir die Mühe und ruf vorher an. Personaler haben besseres zu tun, als solche E-Mails zu beantworten. Manche ignorieren solche Anfragen sogar komplett. Ein Telefonat geht da weitaus schneller - für beide Seiten.

Umso besser, dann kannst du ja jetzt ein bisschen üben und deine Hemmungen verlieren ;) Schreib dir deine Fragen ruhig vorher auf einem Zettel auf, damit du nicht rumdruckst oder stotterst. Ruhig durchatmen und ran an den Speck ;)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community