Frage von Tsugi,

Bewerbung: Habe keine Schwächen (passend zum Beruf)

Hallo,

ich habe morgen ein Vorstellungsgespräch, dabei muss ich sicherlich Schwächen nennen. Das Problem ist, dass ich keine habe -oder ist das eine Schwäche nicht einzusehen keine Schwächen zu haben- Nur ein Scherz xD.. OKAY Ich habe natürlich auch Schwächen, aber die Schwächen die ich habe passen absolut nicht zu meinem zukünftigem Beruf (Handwerk), da kann ich doch nicht sagen das ich nicht musikalisch bin, nicht zeichnen kann oder ähnliches..

Bitte schreibt mir doch mal ein paar Schwächen, die nicht sehr negativ sind. (vielleicht bin ich ja unkreativ ;) kann ich das sagen?

Danke für eure Antworten

Hilfreichste Antwort von sindbadkaroL,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Lieb und charmant kontern [nicht zu überheblich wirken], dass werden Sie herausfinden, wenn ich in ihrer Firma arbeite und nein, leicht werde ich es Ihnen auf der Fehlersuche nicht machen... bissl verschmitzt gucken direkt in die Augen und Blick in dein Zentrum nach Abschluss des Gesprächs [ganz kurz auf deinen Bauch gerichtet den Blick] dann spricht man in der Psychologie direkt aus dem Herzen heraus... und wenn nett und charmant ist, dass nimmt dir auch keiner böser oder dreht dir einen Strick heraus... So signalisierst du das Schwächen jeder hat, signalisierst somit Stärke, dass man nicht verschüchtert ist oder gar ängstlich, weiß was man will und bestrebt ist, die Mängel und Fehler die wir alle unterhalten im Rahmen zu halten... Und gibst nichts direktes preis denn unter Wert verkaufen muss man sich nicht und zu forsch darf man auch nicht sein, somit zeigt man immer noch Respekt vor dem GRoSSEN MEISTER ohne sich selbst zu geißeln und ohne diesen zu fragen Was sind denn ihre Schwächen... denn das macht man nicht, diese WOLLEN NUR TESTEN WIE GUT MAN SICH WINDEN KANN, das ist das GEHEIMNIS und wie man sich selbst vermarktet und sich selbst dabei einschätzt.... Viel Glück...

Kommentar von Tsugi,

dankeschön, gute antwort

Kommentar von sindbadkaroL,

auch dir dankeschön :)

Antwort von hiphoptiptop,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

dann sag' doch einfach, dass deine Schwächen auf Gebieten liegen, die für deinen Wunsch-Beruf nicht relevant sind und dass du dich gerade deshalb für diesen Beruf entschieden hast, weil du da deine Talente und Stärken gut einbringen kannst. Und schon bist du wieder bei positiv besetzten Begriffen und kannst deine Stärken für den betreffenden Beruf positiv herausstellen und wiederholen kannst. Clevere Gesprächstaktik.

Antwort von HennyL,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Der Sinn einer Frage nach Schwächen ist, festzustellen, ob Du auch selbstkritisch bist und Dich realistisch einschätzen kannst. Dazu gehört eben auch, zu sagen, was man nicht so gut kann. Im Bewerbungsgespräch musst Du Dich gut darstellen, da solltest Du auf keinen Fall Schwächen nennen, die Deine Eignung für den Job irgendwie beeinträchtigen. Sage dann so was wie "Ich kann ganz schlecht singen, dabei singe ich so gerne ...". Wenn Du explizit nach Schwächen in Deinem Beruf gefragt wirst, dann sei auf der Hut. Dann geht so etwas wie "Ich würde gerne mehr über xxxx wissen ...", aber dann muss das ein Thema sein, das NICHT Vorraussetzung für den Job, sondern klar eine Zusatzqualifikation ist.

Antwort von Tapetenfarbe,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Wenn die dich nach deinen Schwächen fragen, dann sag doch einfach, dass dir so ganz spontan keine einfallen.

Antwort von Nikenlaz,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Sag bei Schwächen, dass du zu ergeizig bist, wenn du zum Beispiel für die Schule lernen musstest hast du alles um dich rum vergessen.

Antwort von Bellaaa20,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Mit Schwächen ist eher gemeint z.B. : unpünktlich, launisch, nicht teamfähig, ungeduldig, usw. so etwas. Etwas was mit dem charakter zu tun hat. Jeder hat seiten an sich die vil. einem selber stören. Bei z.B. ist es das ich total ungeduldig bin.

Hoffe es hat dir geholfen ;)) LG Bellaaa20

Antwort von mrflipp,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

wenn du mit deiner qualifikation zu dem beruf passt, dann ist es vollkommen egal wie du auf so eine frage antwortest! viel erfolg!

Antwort von truewolfs,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

also, ich bin ein zu grosser perfektionist dass ich alles um mich herum vergesse bis dass meine arbeit perfekt ist.

Ich habe eine sehr hohe eigenmeinung und werde diese immer Eurleutern.

ich werde schnell ungeduldig und starte an anderen Projekten falls ich auf dem Hauptprojekt längere Zeit warten muss.

also ähnliche sachen wie diese.

gruss

Antwort von SamyJos,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

ja ich hätte jetzt auch was in die richting "du setzt dich unter druck weil alles perfekt sein soll" gesagt

Antwort von dreagirl28,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

du möchtest deine arbeit immer so gut wie möglich erledigen und wirst ungeduldig wenn das nicht klappt?

Kommentar von truewolfs,

nein ungeduldig ist schlecht für die Firma, die wollen keine ungeduldigen mitarbeiter^^

Kommentar von Bellaaa20,

nicht unbedingt. Ungeduldig kann auch bedeuten, das man seine Arbeit sofort machen möchte. Man kann das auch so verstehen.

Kommentar von Bellaaa20,

nicht unbedingt. Ungeduldig kann auch bedeuten, das man seine Arbeit sofort machen möchte. Man kann das auch so verstehen.

Kommentar von truewolfs,

na, ich habe ja oben ein beispiel geschrieben wo aus dem ungeduldig was positives wird, falls du warten musst und du bist ungeduldig bist du geld verlust für die Firma, wenn du dann aber sagst das du dich mit anderen sachen beschäftigst(firma relevante) dann wird aus dem ungeduldig direkt ein sehr schönes word und beschreibt direkt was du aussagen wolltest.

siehst du, beispielsweise ich hatte in dem satz nicht das positive unbedingt gesehen sonnst hätt ich ja nichts gesagt.^^

einfach in meinen augen fehlt der kleine schliff der deine aussage perfekt macht.

gruss

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten