Frage von kurdiirem, 37

Bewerbung gut oder schlecht als Sozialversicherungsfachangfestellte?

Hallo Leute, ich muss mich für ein Schulpraktikum bewerben. Ich habe mich entschieden es bei der AOK zu versuchen und habe ein Anschreiben geschrieben. Leider bin ich sehr schlecht im Thema Bewerbung schreiben daher brauche ich eure Hilfe. Danke im Vorraus. Hier meine Bewerbung:

Bewerbung für eine Praktikumsstelle als Sozialversicherungsfachangestellte

Sehr geehrte Frau ... , Hiermit bewerbe ich mich für ein Pflichtpraktikum welches ich zwischen 06.03.2017 - 10.03.2017 absolvieren muss. Leider konnte ich keine freie Stelle finden und aus diesem Grund bewerbe ich mich bei Ihnen Initiativ um ein Praktikum als Sozialversicherungsfachangestellte.

Zur Zeit besuche ich die 9te Klasse der ....... Realschule und werde voraussichtlich im Sommer 2018 meine Mittlere Reife mit einem guten Ergebnis erreichen. Anschließend würde ich gerne eine Ausbildung als Sozialversicherungsfachangestellte anfangen, da mich der Beruf sehr interessiert und ich daran glaube, dass ich meine Soziale Fähigkeiten gut einbringen könnte.So bin ich sehr zuverlässig, kommunikationsfähing und teamorientiert. Um einen ersten Eindruck von der Arbeit gewinnen zu können, wäre es daher eine große Chance für mich ein 1-wöchiges Praktikum bei ihnen absolvieren zu dürfen

Ich hoffe, dass Sie einen ersten Eindruck von mir gewinnen konnten und würde mich freuen, wenn Sie mich zu einem persönlichen Gespräch einladen würden.

Mit freundlichen Grüßen ....... .........

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von ennas09, 19


Hiermit ("hiermit" ist sehr veraltert! Versuche, einen Grund für die Bewerbung zu finden: Anzeige, Empfehlung von Bekannten o. Ä.) bewerbe ich mich für ein Pflichtpraktikum (Komma), welches ich zwischen (dem) 06.03.2017 (und dem) 10.03.2017 absolvieren muss. Leider konnte ich keine freie Stelle finden und aus diesem Grund bewerbe ich mich bei Ihnen initiativ (klein geschrieben) um ein Praktikum als Sozialversicherungsfachangestellte. (Das ist aber kein guter Start! Die Bewerbung als Notnagel?)


Zur Zeit besuche ich die neunte (lieber ausschreiben) Klasse der ....... Realschule und werde voraussichtlich im Sommer 2018 meine Mittlere Reife mit einem guten Ergebnis erreichen. Anschließend würde ich gerne eine Ausbildung als Sozialversicherungsfachangestellte anfangen, da mich der Beruf sehr interessiert und ich daran glaube, dass ich meine sozialen (klein und mit einem "n") Fähigkeiten gut einbringen könnte. So bin ich sehr zuverlässig, kommunikationsfähing und teamorientiert. Um einen ersten Eindruck von der Arbeit gewinnen zu können, wäre es daher eine große Chance für mich (Komma), ein einwöchiges (auch lieber ausschreiben) Praktikum bei Ihnen (die Anrede immer groß schreiben!) absolvieren zu dürfen (Punkt nicht vergessen).


Ich hoffe, dass Sie einen ersten Eindruck von mir gewinnen konnten und würde mich freuen, wenn Sie mich zu einem persönlichen Gespräch einladen würden. (Zweimal "würde" ist zu viel und genau genommen auch grammatikalisch nicht korrekt. "....und ich freue mich auf ein persönliches Gespräch mit Ihnen." Da darf man ruhig ein bisschen frech sein, das ist heute modern.)



Kommentar von kurdiirem ,

 wäre es oke wenn ich schreiben würde leider konnte ich keine freie stelle auf ihrer website finden daher bewerbe ich mich bei ihnen initiativ? ah und so eine Antwort habe ich gebraucht! Danke dir 

Kommentar von ennas09 ,

Ja, viiiiiel besser!

Kommentar von kurdiirem ,

okiii :) 

Antwort
von rafaelmitoma, 16

den 1. abschnitt. daß du dich bewerben mußt und du keine andere stelle gefunden hast würde ich weglassen. das wesentliche hast du ja schon im andern abschnitt geschrieben. schreib einfach du freust dich darauf und das ist dein traumberuf

Kommentar von kurdiirem ,

mit der freien stelle meinte ich eigentlich eine bei der AOK hab es nur falsch formuliert. du hast aber recht  dankeschön

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community