Frage von Cathastrophe,

Bewerbung für einen Beruf schreiben, der das eigentliche Gegenteil des jetzigen ist

Hallo GF! Meine Freundin schrieb mir gerade eine Mail:

Hm, Catha...du bist so gut im formulieren...bräuchten mal deine Hilfe bezüglich Christians Bewerbung bei der Conti....er ist ja nun Gärtner...wie schreibt man es am besten, wenn der erlernte Beruf eigentlich genau das Gegenteil ist von dem wofür man sich bewerben will? Also das Anschreiben macht mir echt Probleme...wiel ang sollte es sein und was schreibt man da? pittysKopfrauchtschon

LG Pitty

Tja, ich in also gut im Formulieren... tja, mir fällt auch GAR nichts ein.. Der Beruf, für den er jetzt bewerben will ist der des Gummiarbeiters. Tja, wie also formuliert man es, wenn man vom Gärtner zum Gummiarbeiter switchen will??

Vielen Dank für eure Hilfe!

Hilfreichste Antwort von voegi,

Ich habe mich zu einer Ausbildung zum Gärtner entschieden, jedoch entsprach dies nicht dem was ich mir vorgestellt hatte. Ich würde mich jetzt gerne als Gummiarbeiter bewerben.

Antwort von benjiman,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Man nennt das eine berufliche Umorientierung.

Antwort von ladasha,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Bislang arbeitete ich als Gärtner, jedoch bietet dieser Beruf mir keine Zukunft. oder so. noch besser ausformulieren, dann wird das schon. Viel glück!

Antwort von RHWWW,

Hallo,

bei der Formulierung kann man sich erst Gedanken machen, wenn man die tatsächlichen Gründe weiß. Ggf. sollte man überlegen, ob man einzelne Gründe weglässt und andere stärker betont. Im Bewerbungsgespräch wird auf jeden Fall nachgehakt.

Am besten mit der betreffenden Person telefonieren und sich dann Gedanken über die Formulierung machen.

Gruß

RHW

Antwort von Nussbecher,

Ja, vielleicht bist du für sie gut im Formulieren, weil du bisher auch andere hast formuleren lassen? ;-) Wer eine Arbeitsstelle möchte, der sollte auch selber formulieren können, sonst ist es doch ein völlig falsches Bild, das die Bewerbung abgibt.

Kommentar von Cathastrophe,

nein, ich formuliere sonst andere Texte... ohne Hilfe, aber mir fällt nicht ein, wie man das schreibt vom Gärtner auf Gummiarbeiter, da das ja komplett verschiedene Berufe sind---seufz

Kommentar von Nussbecher,

Das sollte besagter Christian eben selber tun. :-)

Kommentar von Cathastrophe,

gg Ich gebe es weiter ;o)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten