Frage von xxpaulinaa, 44

Bewerbung für ein Jahrespraktikum in einer Krippe?

Halloo, ich habe eine Bewerbung für ein Jahrespraktikum im Rahmen einer Ausbildung geschrieben. Ich bin mir ziemlich unsicher, und hoffe jemand mag sich das durchlesen und kann mir sagen was er davon hält bzw. was ich ändern könnte. Danke im vorraus!

Sehr geehrte _____________,

hiermit möchte ich mich bei Ihnen in der Kindergrippe _________________ vom 15.08.2017 bis ca. ende Mai als Erzieherin bewerben. Der sozialpädagogische Bereich entspricht seit langem meinen Berufsvorstellungen. Durch das Praktikum bekomme ich die Möglichkeit, Eindrücke für meinen Wunschberuf zu erhalten.

Zurzeit besuche ich die 11. Klasse der höheren Berufsfachschule für Sozialassistenz in der ___________, die ich voraussichtlich im Juni 2018 beenden werde. Im Jahrespraktikum werde ich mittwochs bis donnerstags im Betrieb tätig sein.

Ich interessiere mich für die Arbeit mit jeglichen Altersgruppen. Jüngere Kinder in meinem Verwandtenkreis durfte ich schon oft beaufsichtigen und habe mich sehr gerne mit ihnen beschäftigt. Erziehung ist für mich nicht das Formen von Charakteren nach eigenen Vorstellungen, sondern das Unterstützen der Entfaltung und der Entwicklung der Individualität. Darüber, dass der Beruf eine anstrengende Arbeit ist, bin ich mir bewusst. Aber ich möchte mich der Herausforderung gerne stellen, da ich davon überzeugt bin, dass sich diese lohnt.

Meine Stärken liegen darin, dass ich gerne Verantwortung für andere übernehme, über gute Teamfähigkeit besitze, hilfsbereit und kinderlieb bin. Außerdem bin ich aufgeschlossen neuen Aufgaben gegenüber und erledige sie sehr zuverlässig.

Über eine Einladung zu einem persönlichen Vorstellungsgespräch würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen,

Antwort
von rotreginak02, 19

Hallo,

im Großen und Ganzen ist deine Bewerbung schon recht gut, man merkt, dass du dir Mühe gemacht hast.

Der Einstieg ist allerdings gar nicht gelungen:

hiermit möchte ich mich bei Ihnen in der Kindergrippe _________________ vom 15.08.2017 bis ca. ende Mai als Erzieherin bewerben. Der sozialpädagogische Bereich entspricht seit langem meinen Berufsvorstellungen. Durch das Praktikum bekomme ich die Möglichkeit, Eindrücke für meinen Wunschberuf zu erhalten.

weil
1) die  Daten deines Praktikums in die Betreffzeile gehören, dabei so genau wie möglich..von X bis Mai 2018.
2) du dich nicht als Erzieherin, sondern als Praktikantin bewirbst
3) man heutzutage nicht mehr "hiermit bewerbe ich mich...." als Einleitung schreibt, sondern direkt zum Thema kommt, denn "Bewerbung um ein Jahrespraktikum.." schreibt man in die Betreffzeile.

Dann würde ich den Teil über deine Stärken noch anders formulieren und konkret werden...oder ganz weglassen, denn so wie es da steht, schreibt das fast jeder und damit könnte man sich auch für X andere Stellen bewerben:

Meine Stärken liegen darin, dass ich gerne Verantwortung für andere übernehme, über gute Teamfähigkeit besitze, hilfsbereit und kinderlieb bin. Außerdem bin ich aufgeschlossen neuen Aufgaben gegenüber und erledige sie sehr zuverlässig.

Dass du ein hohes Maß an Verantwortungsbewusstsein besitzt, ist schon durch das Aufpassen auf die Kinder in der Verwandtschaft belegbar, aber was ist mit der Teamfähigkeit? Wo hast du sie unter Beweis gestellt? Warst du im Sportverein Übungshelfer, sonst irgendwo ehrenamtlich oder nebenberuflich im Team aktiv? Wenn ja, gehört das hier hin, wenn nein, lass es lieber weg, denn so als Behauptung ist das nur eine leere Floskel.

Der Part über dein Interesse, deine Ansicht über Erziehung etc. ist richtig gut und daher solltest du nun kurz noch die Verbindung zu der Kinderkrippe herstellen, denn es sollte klar werden, warum du genau bei denen dein Praktikum machen willst....hier kannst du schreiben, dass deren Konzept dich überzeugt bzw du dir sehr gut vorstellen kannst, bei Ihnen das Praktikum zu machen (da deine Ansichten gut zu denen passen).

Ich wünsche dir viel Erfolg!

Antwort
von TheSouthFace, 20

Ich find es ansprechend und gut!

Allerdings würde ich Mittwoch und Donnerstag schreiben.

Oder ist das Wochenübergreifend gemeint?

Viel Erfolg!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community