Bewerbung für Ausbildung bei McDonald's so gut?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich würde den Einstieg in das Anschreiben anders wählen.

Zum einen sind diese Standard-Floskeln, wie "über...habe ich erfahren, dass Sie..." totlangweilig, zum anderen arbeitest Du ja schon dort und könntest - gute Leistungen vorausgesetzt - auch von deinem Vorgesetzten auf diese Ausbildungsstelle hingewiesen worden sein (egal, ob das stimmt oder nicht).

Im Übrigen hast Du bei dem Wort "Homepage" das "e" vergessen.

Hier würde ich schon in der Einleitung erwähnen, dass Du bereits in dem Unternehmen arbeitest.

Ansonsten würde ich mich bei den Gründen, warum Du diesen Beruf erlernen willst, auf die spezifischen Besonderheiten der Gastronomie beziehen.

Kundenkontakt und abwechslungsreiche Arbeit hast Du sicher auch in dutzenden anderen Berufen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bewerbung zur Ausbildung zum Fachmann für Systemgastronomie

Sehr geehrte(r) Herr/Frau [Name] über die Homepage von McDonald's habe
ich erfahren, dass in Ihrer Filiale ein Auszubildender zum Fachmann für
Systemgastronomie gesucht wird, und bewerbe mich hiermit um diese
Stelle.

Ich bin (Verb fehlt)nach Erwerb des schulischen Teils der Fachhochschulreife [Monat,
Jahr] nach [Stadt] gezogen und arbeite seit [Monat, Jahr] in Ihrem
Restaurant.

Für die Ausbildung zum Fachmann für Systemgastronomie bei
McDonald's habe ich mich entschieden, weil ich durch meine Arbeit etwas
Erfahrung sammeln konnte und sie mir vor allem dadurch gefällt, dass ich
viel Kontakt zu Gästen habe und durch die flexible Einsetzbarkeit in
den verschiedenen Stationen nie Langeweile aufkommt. Ich bin flexibel
einsetzbar und belastbar.

Dabei bin ich stets stressresistent und freundlich zu underen Gästen. Außerdem bin ich
immer lernbereit und möchte mehr über die Arbeit in der
Systemgastronomie lernen.

Ich hoffe auf positive Rückmeldung von Ihnen.

Mit freundlichen Grüßen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?