Frage von obersterfuehrer, 19

bewerbung für arbeitsplatz?

wenn man sich für nene arbeitsplatz bewirbt also nicht ausbildungplatz sondern arbeitsplatz

muss man da auch schulzeugniss mitschicken??

hab nämlich in der projectprüfung so ein blödes team gehabt und in meinem bericht der von lehrer geschrieben wurde, werde ich als teamunfähig dargestellt was ich aber nicht bin!!! die lehrer waren einfach nur dumm und haben falsche schlüsse gezogen und es ist unfair weil nur 2 lehrer haben diesen bericht geschrieben genau die 2 lehrer die mich hassen deshalb haben die mich schlecht dargestellt im bericht

was soll ic nur tun

Antwort
von Kutscher1990, 7

Also ob das gefordert wird hängt manchmal von den Firmen ab, darüber kannst du dich auch telefonisch vorher Erkundigen. Ich persönlich schicke mein Schulabschlusszeugniss und meinen Gesellenbrief immer mit, dann haben sie alles was sie brauchen. Was du meinst hört sich eher nach einem Praktikumsbericht an, nicht nach einem Zeugniss, oder ?

Antwort
von themachina, 19

Bei einer Bewerbung schickt man i.d.R. das letzte Zeugnis mit. Allerdings ist ein Zeugnis normalerweise ein Papier mit Fächern und Noten, ohne Bericht.

D.h. ich würde den Bericht schlicht weglassen und nur die Noten hinschicken.

Kommentar von obersterfuehrer ,

danke!!! so werd ichs machen!!

Kommentar von obersterfuehrer ,

auserdem ist es ja nicht mal aussagekräftig weil es nur 2 menschen geschrieben haben !!! die kenen abschluss in psyhcologie haben!!!!! können folgich also keinen abkfkchten bericht bzw charaktereigesnchaften von mir darstellen bzw erkennen!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Kommentar von themachina ,

Is ja gut. Schick's einfach ohne den Bericht. Und verzichte bei deiner Bewerbung darauf, den Bericht zu erwähnen. Und auf ca. 99% der Ausrufezeichen, die du nun verwendet hast, dann kann nicht so viel schiefgehen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten