Frage von gorol 27.07.2010

Bewerbung Eigenschaften

  • Hilfreichste Antwort von Gruftelfe 27.07.2010
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Also ehrlich: ich kann's nicht mehr lesen, in jeder Bewerbung, die über meinen Tisch geht, bezeichnen sich die Bewerber als 'teamfähig'. Das ist also nichts wirklich Besonderes. Du kannst z.B. schreiben, dass Du Dich als Trainer im Nachwuchsbereich des örtlichen TT-Vereins betätigt hast. Allerdings solltest Du es nicht zu stark herausstellen, sonst könnte noch gedacht werden, dass Dein Hobby zuviel Zeit in Anspruch nimmt, so dass Du Dich nicht genug auf die Job-Aufgaben wirst konzentrieren können.

  • Antwort von quietscheratsch 27.07.2010
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Naja, das ist ne Bewerbung und soll kein Roman werden. Sowas erwähnt man nur, wenn es für die Stelle wichtig ist. Kommt also darauf an, als was Du Dich bewirbst.

  • Antwort von ChrisM80 27.07.2010

    Das würde ich aus dem Anschreiben eher raus lassen. Teamfähigkeit ja, aber nicht in so einem großen Beispiel erläutert. Außerdem ist es in der Tat eher Organisationstalent. Teamfähig bist du ja eher, wenn ihr zusammen den Pokal erreicht habt oder sowas, für das ihr gemeinsam hart gearbeitet habt. Die Hobbys können zwar erwähnt werden, sollten aber nicht zu viel Raum einnehmen. Sonst hast du ja vor lauter Hobby keine Zeit mehr für die Arbeit. Wenn du Beispiele mit ins Anschreiben bringen willst, dann von Tätigkeiten deiner Berufserfahrung/Praktika. Was du da so gemacht hast, kann genauer erläutert werden.

  • Antwort von Steffen052 27.07.2010

    Das macht man heute mit einem Erfahrungsprofil. In diesen kannst du deine gesamtes Wissen packen. Achte aber darauf, das es mit den Profil der neuen Stelle im Einklang steht. Gruß Steffen

  • Antwort von Schnuckikinder 27.07.2010

    Warum denn nicht. Ist doch eine gute Sache, die Du sicher gern gemacht hast und die eine Deiner Fähigkeiten zeigst. Ich würde dies auf jeden Fall mit reinschreiben. Übrigens schreibt man nämlich ohne h (wer nämlich mit h schreibt ist dämlich - habe ich mal gelernt):-)

  • Antwort von Brombaerin 27.07.2010

    Das wäre m.E. eher ein Beispiel für gute Organisationsfähigkeit.

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen
Diese Frage und Antworten teilen:

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!