Frage von Schnetti,

Bewerbung aus ungekündigter Stellung...

Hallo :)

also, ich möchte mich gerne neu bewerben, bin aber momentan in einem festen Arbeitsverhältnis und das leider erst seit Januar diesen Jahres. Ist natürlich etwas kurzfristig, sich jetzt schon neu zu bewerben aber ich bin halt sehr unzufrieden mit meiner jetzigen Stelle, was die Arbeit an sich angeht, das Arbeitsklima, das Gehalt und den Arbeitsweg...wie schreibe ich nun am besten in der Bewerbung, warum ich mich jetzt neu bewerbe? Also ich bewerbe mich an sich um das gleiche, wie das was ich jetzt mache (im Büro), nur halt mit etwas anderen Tätigkeiten, die mir eher zusagen. Wie mache ich das in der Bewerbung klar, ohne meinen jetzigen Arbeitgeber schlecht zu machen? Und soll ich meinen jetzigen Arbeitgeber angeben oder lieber nur die Branche reinschreiben, dmait nicht der potenzielle neue Arbeitgeber mal bei meinem jetzigen Arbeitgeber anruft...?? Sind halt einige Dinge, wo ich mir nicht so sicher bin, wie ich es nun schreibe. Hat jemand Tipps? Danke! :)

Hilfreichste Antwort von neomatt,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Ich sehe da kein Problem. Genau dafür ist doch die Probezeit da: Damit beide Seiten herausfinden ob man wirklich im Alltag mit dem ganzen Arbeitsumfeld klarkommt, nicht nur mit dem Gehalt.

Das musst Du in der Bewerbung gar nicht groß extra begründen. Dass Dir der andere Job mehr entspricht usw. ist ja klar, sonst hätten die ja keine Post von Dir.

Ich würde das sogar positiv sehen und auch betonen, schließlich bist Du kurzfristiger verfügbar als jemand mit langer Kündigungsfrist.

Warum willst Du Deinen jetzigen Arbeitgeber verschweigen? Den gibst Du doch ohnehin im Lebenslauf an. Sonst wäre da eine Lücke und das ist immer schlecht. Wenn Du Wert darauf legst, kannst Du ja im Anschreiben einfach bemerken "Da ich mich in einem ungekündigten Arbeitsverhältnis befinde, bitte ich Sie meine Bewerbung vertraulich zu behandeln." oder so ähnlich.

Nach den Gründen warum Dir der aktuelle Job nicht gefällt und vor allem "Warum wollen Sie bei uns arbeiten?" wirst Du früh genug im Vorstellungsgespräch gefragt. Dann ist allerdings Vorsicht geboten: Nicht zum Ablästern hinreißen lassen und sachlich bleiben.

Antwort von Agnes10,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Nur die jetzige Branche angeben und der Grund: persönliche Gründe......da kann man dann ggf. in einem Gespräch drüber sprechen. Gehalt kanntest du doch vorher, den Anfahrtsweg auch.....also bei der nächsten Stelle: informiere dich genau!!!

Kommentar von Schnetti,

Nunja, Gehalt war in der Stellenanzeige auch anders angegeben, als es dann im Arbeitsvertrag stand... Und ich musste ja erstmal das nehmen, was ich kriege...war schließlich schon ein halbes Jahr arbeitslos und war froh über einen einigermaßen guten Job. Daher habe ich auch erstmal den Anfahrtsweg in Kauf genommen. Mich stört aber auch, dass halt alles nicht wirklich so ist, wie es am Anfang besprochen wurde. Nur ann ich auch nichts sagen, da in meinem Arbeitsvertrag steht, dass ich mich dazu verpflichte auch andere Aufgaben zu übernehmen....und wie das Arbeitsklima ist konnte ich ja vorher nicht wissen...

Kommentar von Schnetti,

Achso trotzdem danke ;)

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community