Frage von Schnetti 04.03.2012

Bewerbung aus ungekündigter Stellung...

  • Hilfreichste Antwort von neomatt 04.03.2012
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Ich sehe da kein Problem. Genau dafür ist doch die Probezeit da: Damit beide Seiten herausfinden ob man wirklich im Alltag mit dem ganzen Arbeitsumfeld klarkommt, nicht nur mit dem Gehalt.

    Das musst Du in der Bewerbung gar nicht groß extra begründen. Dass Dir der andere Job mehr entspricht usw. ist ja klar, sonst hätten die ja keine Post von Dir.

    Ich würde das sogar positiv sehen und auch betonen, schließlich bist Du kurzfristiger verfügbar als jemand mit langer Kündigungsfrist.

    Warum willst Du Deinen jetzigen Arbeitgeber verschweigen? Den gibst Du doch ohnehin im Lebenslauf an. Sonst wäre da eine Lücke und das ist immer schlecht. Wenn Du Wert darauf legst, kannst Du ja im Anschreiben einfach bemerken "Da ich mich in einem ungekündigten Arbeitsverhältnis befinde, bitte ich Sie meine Bewerbung vertraulich zu behandeln." oder so ähnlich.

    Nach den Gründen warum Dir der aktuelle Job nicht gefällt und vor allem "Warum wollen Sie bei uns arbeiten?" wirst Du früh genug im Vorstellungsgespräch gefragt. Dann ist allerdings Vorsicht geboten: Nicht zum Ablästern hinreißen lassen und sachlich bleiben.

  • Antwort von Agnes10 04.03.2012
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Nur die jetzige Branche angeben und der Grund: persönliche Gründe......da kann man dann ggf. in einem Gespräch drüber sprechen. Gehalt kanntest du doch vorher, den Anfahrtsweg auch.....also bei der nächsten Stelle: informiere dich genau!!!

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!