Frage von wirfaffenfas, 37

Bewerbung aus der Beschäftigung heraus, welche Angaben?

Ich muss ja nicht angeben, bei welchem Unternehmen ich derzeit angestellt bin oder? Gehör der derzeite beruf in den lebenslauf oder reicht wenn man schreibt in Beschäftigung seit so und so

Antwort
von johnnymcmuff, 16

Das was man gerade macht kann / bzw. sollte man erwähnen, wenn das wichtig ist für den neuen Arbeitgeber; sprich wenn die Erfahrungen der jetzigen Arbeitsstelle nützlich sind.

Wie schon geschrieben, den derzeitigen Arbeitgeber muss man nicht nennen, das man in Arbeit ist, ist insofern wichtig für den neuen Arbeitgeber, das er wissen muss, wann Du eine neue Arbeit aufnehmen kannst.

Du hast also eher schlechtere Karten als Jemand der nicht beschäftigt ist, weil der sofort anfangen kann.

Antwort
von NicoleU, 18

Du solltest schreiben dass du seit xx in einem xx(Art des Unternehmens) als xx arbeitest.

Wenn es dir mehr Chancen für den Job bringen könnte beschreibe auch deine Tätigkeiten.

Am Ende noch der schöne Satz "da ich mich zur Zeit in ungekündigter Stellung befinde, bitte ich Sie diese Bewerbung vertraulich zu behandeln". Damit untersagst du ihnen freundlich, nicht bei deinem aktuellen Arbeitgeber nachzufragen oder zu forschen wer das ist.

Antwort
von emib5, 13

Im Normalfall gehören sowohl der aktuelle Arbeitgeber, als auch die dort ausgeübte Tätigkeit in den Lebenslauf.

Nur in ganz wenigen fällen kann man den Arbeitgeber nicht nennen.

Bessere Chancen hast Du eigentlich immer, wenn Du mit offenen Karten spielst.

Expertenantwort
von judgehotfudge, Community-Experte für Arbeit & Bewerbung, 10

Hallo wirfaffenfas,

natürlich gehört auch Deine aktuelle Tätigkeit in den Lebenslauf. Warum willst Du sie denn verheimlichen?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community