Frage von littlemonster97, 50

Bewerbung Anschreiben Korrektur lesen (Fachangestellte für Medien- u. Informationsdienste)?

Hallöchen :)

ich möchte mich gerne als FaMI bewerben, bis jetzt hat es noch nicht geklappt. Könnte jemand mein Anschreiben Korrektur lesen (Rechtschreibfehler, Kommas us.)? Für Tipps bin ich sehr dankbar!♥

Sehr geehrte Frau XX,

über Ihre Internetseite bin ich auf Ihre Stellenanzeige vom 10.02.2016 für Ihr Ausbildungsangebot aufmerksam geworden.

Ich habe mich gründlich über den Ausbildungsberuf Fachangestellte für Medien- und Informationsdienste informiert und habe dabei viele Bereiche entdecken können, die mich sehr ansprechen und bei denen ich meine Stärken und Interessen einbringen kann. In meinem freiwilligen Praktikums in der Gemeindebibliothek in XX bekam ich erste Einblicke in den Berufsalltag. Besonders die abwechslungsreichen Tätigkeiten wie, die Arbeit am Informations- und Ausleihtresen, das Katalogisieren von Medien und die ausleihfertige Bearbeitung von Medien, haben mir gefallen. Eigenschaften wie im Team arbeiten, Sorgfalt, Genauigkeit und Verantwortungsbereitschaft sind für mich selbstverständlich und auch das eigenverantwortliche Arbeiten macht mir sehr viel Spaß. Dies konnte ich während meiner Praktika im Tanzhaus XX und im Fitness Studio XX feststellen, sowie auch im Rathaus XX, wo ich mit vielen verschiedenen Charakteren im Bürgerbüro zu tun hatte.

Mein Auftreten ist verantwortungsbewusst, freundlich und hilfsbereit. Die Ausbildung zur Fachangestellten für Medien- und Informationsdienste ist für mich ein gewünschter Schritt für meine berufliche Weiterbildung.

Über eine Einladung zu einem persönlichen Gespräch würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Expertenantwort
von Setna, Community-Experte für Bewerbung, 18


über Ihre Internetseite bin ich auf Ihre Stellenanzeige vom 10.02.2016 für Ihr Ausbildungsangebot aufmerksam geworden.



Diese Angaben kommen in den Betreff.


Ich habe mich gründlich über den Ausbildungsberuf Fachangestellte für Medien- und Informationsdienste informiert 



Das ist eine Selbstverständlichkeit, die nicht erwähnt werden sollte.


und habe dabei viele Bereiche entdecken können, die mich sehr ansprechen und bei denen ich meine Stärken und Interessen einbringen kann.



Du schreibst zu allgemein. Werde konkreter: Welche Bereiche, welche Stärken, welche Interessen???


In meinem freiwilligen Praktikums in der Gemeindebibliothek in XX bekam ich erste Einblicke in den Berufsalltag. Besonders die abwechslungsreichen Tätigkeiten wie, die Arbeit am Informations- und Ausleihtresen, das Katalogisieren von Medien und die ausleihfertige Bearbeitung von Medien, haben mir gefallen. 



Das ist schön. Aber mit welchem Erfolg hast du gearbeitet, wie wurde deine Arbeit bewertet? Das interessiert den Arbeitgeber? 


Eigenschaften wie im Team arbeiten, Sorgfalt, Genauigkeit und Verantwortungsbereitschaft sind für mich selbstverständlich und auch das eigenverantwortliche Arbeiten macht mir sehr viel Spaß. 



Das sind allgemeine Stärken, die du nur aufzählst. Bringe sie in einen konkreten Zusammenhang zu deinem Praktika, indem du schreibst, welche Aufgaben du damit WIE besser lösen konntest.


Die Ausbildung zur Fachangestellten für Medien- und Informationsdienste ist für mich ein gewünschter Schritt für meine berufliche Weiterbildung.



Der Satz ergibt doch überhaupt keinen Sinn. Du solltest nicht einfach Sätze aus anderen Anschreiben übernehmen

Du willst einen Ausbildungsplatz. Das hat überhaupt nichts mit einer Weiterbildung zu tun, und schon gar nicht mit einem gewünschten Schritt für deine berufliche Weiterbildung. SO schreibst du nicht real!














Antwort
von Nashota, 19

"Sehr geehrte Frau XX,

auf Ihrer Internetseite bin ich auf Ihr Ausbildungsangebot vom 10.02.2016 aufmerksam geworden.

Ich habe mich gründlich über den Beruf Fachangestellte für Medien- und Informationsdienste informiert und dabei viele Bereiche entdeckt, die mich sehr ansprechen und in denen ich meine Stärken und Interessen einbringen kann. Deshalb strebe ich in diesem Bereich meine berufliche Laufbahn an.

In meinem freiwilligen Praktikum in der Gemeindebibliothek in XX bekam ich erste Einblicke in den Berufsalltag. Besonders die abwechslungsreichen Tätigkeiten, wie die Arbeit am Informations- und Ausleihtresen, das Katalogisieren und die ausleihfertige Bearbeitung von Medien haben mir gefallen.

Sorgfalt, Genauigkeit und Verantwortungsbereitschaft sind für mich selbstverständlich. Darüber hinaus arbeite ich sowohl gern in einem Team, als auch eigenverantwortlich und selbstständig. Diese Stärken konnte ich unter anderem schon während meiner Praktika im Tanzhaus XX, im Fitness Studio XX sowie im Rathaus XX unter Beweis stellen, wo viele verschiedene Anliegen der Menschen im Bürgerbüro zu bearbeiten waren.

Mein Auftreten ist verantwortungsbewusst, freundlich und hilfsbereit.

Über eine Einladung zu einem persönlichen Gespräch freue ich mich sehr und verbleibe mit freundlichen Grüßen."

Du kannst aber auch noch einen Satz zu zu deinem Schulabschluss bilden.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten