Frage von MariaLoder99, 35

Bewerbung anfangen - aber wie?

Hallo liebe Community!:)

Ich bewerbe mich derzeitig für einen Aushilfsjob in einem Zoohandel in meiner Nähe, bin jedoch nur 16 Jahre alt. Es ist eigentlich bereits alles abgesprochen und es würden keine Probleme wegen meines Alters aufkommen, sie bräuchten nur eine Bewerbung.

Dabei stellt sich mir jedoch die Frage, wie ich meine momentane Tätigkeit beschreiben könnte, da ich mit 16 Jahren selbstverständlich noch zur Schule gehe. Wie könnte ich das umschreiben, ohne langweilig und "klassisch" zu klingen?

Dazu würde ich noch erwähnen wollen, dass ich auf ein Gymnasium gehe und vorhabe, das Abitur im Jahr 2018 zu machen (soll man das überhaupt erwähnen?).

Lg, Maria :)

Antwort
von polarbaer64, 8

Was ist daran langweilig ;o) ?

Du BIST Schülerin (Tatsache) und genau das schreibst du rein. 

Ich bin Schülerin der Blablabla-Schule in Tradideldum, komme nach den Sommerferien in die Oberstufe (nehme ich mal an) und werde in aller Voraussicht im Jahr 2018 mein Abitur schreiben.

Meine Hobbies sind hmhmhm, diesunddas und Tiere. Ich halte selber dieseundjene Tiere und kenne mich damit aus.

Wenn eh schon alles abgesprochen ist, dann wird das schon klappen. Viel Spaß bei deinem Job.

Expertenantwort
von ShinyShadow, Community-Experte für Bewerbung, 17

Naja, ich bin der Meinung, bei Aushilfsjobs sollte man nicht zu kreativ werden mit der Bewerbung. Da gehts denen um Zahlen und Fakten, mehr nicht.

Ich würd den Aufbau so machen:

-Für das Telefonat bedanken

-Nochmal dein Anliegen schildern, also dass du  in der soundsovielten Klasse auf einem Gymnasium bist (wann du Abi machst, können sie auch selbst ausrechnen), einen Nebenjob suchst und angeben, wie du zeitlich kannst.

-Dann vielleicht 1-2 Sätze zu deinen Stärken (die Betonung liegt auf Sätze. Keine Aufzählung à la: "Ich bin flexibel, teamfähig, ....) und vielleicht noch ein Paar Worte dazu, wieso du den Nebenjob im Einzelhandel und in dem Laden machen willst.

Viel Erfolg! :)

Antwort
von TechnikSpezi, 15

Es gibt da keine wirklichen Besonderheiten zu beachten, du musst eine stink normale Bewerbung wie jeder andere auch schreiben.

Das heißt dass du ein max. 1 Seite langes Bewerbungsschreiben machst, in dem du versuchst das Interesse an dir zu wecken und dich natürlich interessiert und gut darstellst.

Da soll also nicht drin stehen dass du an Technik interessiert bist (nur als Beispiel), sondern natürlich Dinge wie z.B. dass du schon als kleines Kind Tiere geliebt hast oder ähnliches.

Je nachdem was man jetzt genau unter Zoohandel verstehen darf, musst du das natürlich anpassen.

Nicht zu vergessen ist der Lebenslauf und alles drum und dran.

Dazu gehört ebenso dein aktueller Stand, in welche Jahrgangsstufe du also aktuell gehst und / oder welche Abschlüsse du erreicht hast und evtl., wo dein Weg hinführen soll, also ob du gerade auf dem Weg zum Abitur bist oder sowas, aber nur wenn das da passt.

Antwort
von Jewi14, 11

Sehr geehrter Herr X,

nochmals vielen Dank für das nette und informative Gespräch mit Ihnen am XXX. Gerne überreiche ich Ihnen meine Bewerbung als XXX.

Wie ich bereits in dem Gespräch erwähnte, gehe ich noch zur Schule und werde voraussichtlich im Sommer 2018 mein Abitur absolvieren.

Damit hast du schon mal ein Grundgerüst für deine Bewerbung. Da du "nur" Aushilfskraft bist und mit 16 eh kaum was für deinen Lebenslauf hast, kannst du natürlich auch nicht viel schreiben.

Kommentar von MariaLoder99 ,

Ich habe eigentlich schon mehrere Jahre an Arbeitserfahrung gesammelt, da ich einmal ein anderthalbjährigen Freiwilligendienst in einem Musikgeschäft absolviert habe und noch zwei andere kleine Praktika im Medienbereich durchlief. 

Kommentar von Jewi14 ,

Kannst du ja erwähnen, dass du bereits in Laden X und Y gearbeitet hast, allerdings würde ich das nur im Lebenslauf erwähnen, da es mit dem Zoohandel nicht wirklich was zu tun hat (Sofern überhaupt ein Lebenslauf verlangt wird)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten