Frage von Theri71, 51

Bewerbung als Industriekauffrau Findet ihr Rechtschreibfehler oder kann ich noch was ändern?

Für eine Ausbildung als Industriekauffrau habe ich mich entschieden, da ich im Berufsalltag viel mit anderen Menschen zu tun haben möchte. Auch die sehr unterschiedlichen Aufgabenbereiche wie Marketing, Einkauf und Kundenberatung sprechen mir sehr zu. Derzeit besuche ich die 10. Klasse der ………………………………… , die ich im Sommer 2016 mit dem Mittleren Schulabschluss beenden werde. Im Rahmen eines einwöchigen Schulpraktikums war ich im kaufmännischen Bereich tätig. Meine Aufgaben lagen unter anderem darin Waren einzukaufen, eine Veranstaltung zu organisieren und Rechnungen zu erstellen. Durch diese Tätigkeiten wurde mein Interesse an diesem Beruf geweckt, sodass ich mich im Internet ausführlich über diesen Beruf informiert habe. Zu meinen persönlichen Stärken zählen ordentliches Arbeiten, Zuverlässigkeit und Pünktlichkeit. Ich arbeite sehr gerne am Computer und verfüge über grundlegende Kenntnisse im Umgang mit Office Anwendungen. Ich freue mich auf eine Einladung zum Vorstellungsgespräch.

Mit freundlichen Grüßen ……………………………………..

Expertenantwort
von Setna, Community-Experte für Bewerbung, 24

Für eine Ausbildung als Industriekauffrau habe ich mich entschieden, da ich im Berufsalltag viel mit anderen Menschen zu tun haben möchte. 

Wenn du viel mit anderen Menschen zu tun haben möchtest, dann könntest du auch Verkäuferin, Busfahrerin oder Lehrerin werden. Also: unlogisches Argument deinerseits.

Meine Aufgaben lagen unter anderem darin Waren einzukaufen, eine Veranstaltung zu organisieren und Rechnungen zu erstellen. 

Du hast als Schülerin ernsthaft Waren eingekauft und Rechnungen erstellt?

sodass ich mich im Internet ausführlich über diesen Beruf informiert habe. Zu meinen persönlichen Stärken zählen ordentliches Arbeiten, Zuverlässigkeit und Pünktlichkeit. 

Das sind alles Selbstverständlichkeiten.

Ich arbeite sehr gerne am Computer und verfüge über grundlegende Kenntnisse im Umgang mit Office Anwendungen. 

Das ist auch eher selbstverständlich. Der Personaler liest daraus eher: näher beschäftigt hast du dich damit nicht wirklich.

Antwort
von Axiallager, 31

Ordentliches Arbeiten, Pünktlichkeit und Zuverlässigkeit würde ich nicht als persönliche Stärke aufzählen, das wird selbstverständlich vorausgesetzt. Dann klingt das so, als hättest du sonst nichts zu bieten. Schreib lieber sowas wie Kreativität, Schnelligkeit und Verantwortungsbewusstsein (natürlich nur, wenn es auch zutrifft ;)).

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten