Frage von littlemonster97, 30

Bewerbung als Diätassistentin (Ausbildung)?

Hallöchen :)

Ich möchte mich gerne als Diätassistentin bewerben und bin mir noch etwas unsicher wegen meiner Bewerbung.. Für alle Tipps auch bei Rechtschreibung, Komma usw. wäre ich dankbar ♥

Sehr geehrte Frau XX,

durch Recherchen im Internet bin ich auf Ihr Ausbildungsangebot aufmerksam geworden.

Ich habe mich gründlich über den Ausbildungsberuf Diätassistentin informiert und habe dabei viele Bereiche entdecken können, die mich sehr ansprechen und bei denen ich meine Stärken und Interessen einbringen kann. Ich interessiere mich für einen gesunden Lebensstil. Ich probiere gerne neues wie verschiedenen Rezepte oder Sportarten. Ganz besonders gefällt mir hierbei die Vielfältigkeit dieses Berufes. Ich arbeite gerne mit Menschen jeden Alters zusammen und zeichne mich durch eine positive und einfühlsame, ruhige geduldige Art aus. Dies konnte ich während meiner Praktika im Tanzhaus XX und im Fitness Studio XX feststellen, sowie auch im Rathaus XX, wo ich mit vielen verschiedenen Charakteren im Bürgerbüro zu tun hatte.

Mein Auftreten ist verantwortungsbewusst, freundlich und hilfsbereit. Ich motiviere gerne Menschen und bin gerne kreativ tätig. Auch das Arbeiten in einem Team macht mir großen Spaß. Leistungsbereitschaft, Lernwilligkeit sowie Selbstständigkeit zählen zu meinen Stärken. Die Ausbildung zur Diätassistentin ist für mich ein gewünschter Schritt für meine berufliche Weiterbildung.

Über eine Einladung zu einem persönlichen Gespräch würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Expertenantwort
von ShinyShadow, Community-Experte für Bewerbung, 30

Sehr geehrte Frau XX,

durch Recherchen im Internet bin ich auf Ihr Ausbildungsangebot aufmerksam geworden. (Der Fundort der Anzeige gehört in den Betreff, und zwar nur dort hin. Das hat im Text selbst nichts verloren. Mal davon abgesehen, dass "im Internet" etwas zu allgemein gehalten ist ;))


Ich habe mich gründlich über den Ausbildungsberuf Diätassistentin
informiert und habe dabei viele Bereiche entdecken können, die mich sehr
ansprechen (Welche denn?) und bei denen ich meine Stärken und Interessen einbringen kann. (Bitte mehr ins Detail gehen. Zum Beispiel erst mal deine Stärken und Interessen erläutern und dann direkt schreiben, wie du diese Stärken in dem Beruf einsetzen kannst.) Ich interessiere mich für einen gesunden Lebensstil. Ich probiere gerne neues wie verschiedenen Rezepte oder Sportarten. (Man sollte das Wort "ich" am Satzanfang weitgehend meiden. Und du hast es ganze 3 Sätze hintereinander. Außerdem sind die beiden letzten Sätze bisschen abgehackt.) Ganz besonders gefällt mir hierbei die Vielfältigkeit dieses Berufes. (Aha...?) Ich arbeite gerne mit Menschen jeden Alters zusammen und zeichne mich durch eine positive und einfühlsame, ruhige geduldige (bisschen viele Adjektive auf einen Haufen. Würd da eins raus nehmen oder 2 Sätze draus machen) Art aus. Dies konnte ich während meiner Praktika im Tanzhaus XX und im Fitness Studio XX feststellen, (Praktika als was? Irgendwie passt sowas wie "Tanzhaus" nicht mit der ruhigen, einfühlsamen Art zusammen) sowie auch im Rathaus XX, wo ich mit vielen verschiedenen Charakteren im Bürgerbüro zu tun hatte.


Mein Auftreten ist verantwortungsbewusst, freundlich und hilfsbereit.
Ich motiviere gerne Menschen und bin gerne kreativ tätig. Auch das
Arbeiten in einem Team (Das hast du oben schon) macht mir großen Spaß. Leistungsbereitschaft, Lernwilligkeit sowie Selbstständigkeit zählen zu meinen Stärken. (Ich geh jetzt nicht auf alles einzeln ein... Aber du hast viiiel zu viele Stärken genannt! Such dir 2-3 raus und beleg diese anhand von Beispielen. Zu viele Stärken (die dann nur aufgezählt werden) wirken unglaubwürdig) Die Ausbildung zur Diätassistentin ist für mich ein gewünschter Schritt für meine berufliche Weiterbildung. (Der Satz ist unnötig, denn das ist ja wohl selbstverständlich, wenn du dich bewirbst)


Über eine Einladung zu einem persönlichen Gespräch würde ich mich sehr freuen. ("würde" ist verboten, da es zu unsicher ist)


Mit freundlichen Grüßen



Was mir (neben den Anmerkungen im Text) nicht gefällt: Du schreibst mit keinem Wort, wieso du bei diesem Arbeitgeber arbeiten willst. Was hat dieser, was andere nicht haben?

WIe auch bei vielen anderen: Ich mein mein Gemecker nicht böse! Und wenn du Fragen hast oder Hilfe bei ner Formulierung brauchst: Meld dich! :)

Kommentar von littlemonster97 ,

Erst mal danke! :) ich bewerbe mich bei einer Schule, ist es da auch wichtig warum ich mich für die entschieden habe? (Es ist die einzigste Schule hier im Umkreis)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community