Frage von tygafanhiphop, 54

Bewerbung 3x weitergeleitet?

Hallo, Hab mich am 30.06 auf ne Ausbildungsstelle zum Kaufmann für Büromanagement, für die ich mich sehr interessiere, beworben. Dort kam dann ne automatische Email, dass die Dame die, die Bewerbungen bearbeitet im Urlaub ist und ich die Bewerbung weiterleiten soll. Nach 2 Wochen rief ich an und die Sekretärin meinte ich soll die Bewerbung Nochmal an ne andere Email schicken. Hab die Bewerbung jetzt insgesamt 3x weitergeleitet, sprich die Bewerbung liegt 3x vor. Wie sieht sowas eindrucksmäßig aus? Schon etwas blöd oder?

Antwort
von fluffiknuffi2, 11

Ach die Zuständigen wissen ja vermutlich, dass die Hauptansprechperson im Urlaub war und werden schon auf die Idee kommen, dass das Chaos, dass sich in der Zwischenzeit verbreitet hat, damit zu tun hat. Da würde ich mir keine Sorgen machen.

Antwort
von henzy71, 37

Sogar wenn sie deine Bewerbung 100 Mal haben wollen.....sie wollen sie HABEN!!! Das ist gut für dich!!!!! FREU DICH EINFACH!!! (Und solange du keine Absage bekommst, bist du im Rennen)

Gruß

Henzy

Kommentar von tygafanhiphop ,

Ja da ist schon was dran, war aber auch ein ziemliches durcheinander.

Kommentar von henzy71 ,

Klar....in der Firma ist ein Heidendurcheinander und die brauchen dich, damit mal aufgeräumt wird :-) Nee, Spaß. Aber sowas kann leicht passieren, eben jetzt während der Urlaubszeit. Mach dir keine Sorgen - es sieht wirklich optimal für dich aus. Du hast deine Bewerbung 3x hingeschickt. Damit hast du wenigstens die Chance, dass sie tatsächlich mal gelesen wird und nicht ungelesen auf dem Absagenstapel landet. Das ist alles ein sehr gutes Zeichen.

Kommentar von tygafanhiphop ,

Okay, hatte nämlich eher Angst davor, dass das aufdringlich rüber kommt oder gar schlecht.

Kommentar von henzy71 ,

Nö du. Wir fassen mal zusammen. Du hast dich per email beworben. Daraufhin erhältst du eine automatische Antwort, dass du die Bewerbung noch an eine weitere Adresse schicken sollst. Kann man sich ja nun fragen, warum die erste Adresse überhaupt in der Anzeige stand, aber das ist ja wohl deren Problem und nicht deins. Du hast genau getan, worum du gebeten wurdest. Dann hast du erst mal 2 Wochen gewartet und dann mal freundlich telefonisch nachgefragt. Dieser Zeitrahmen finde ich voll in Ordnung - es ist ja nicht so, dass du direkt am nächsten Tag angerufen hättest. Mit deinem Anruf nach 2 Wochen hast du nur nochmal dein Interesse an der Stelle dokumentiert. FALLS denen dies nun zu nervig sei, dann ist es denen garantiert auch zu nervig jeden Monatsende dein Gehalt (wenn auch Lehrlingsgehalt) zu zahlen.... :-) Nee du, bislang hast du in meinen Augen alles richtig gemacht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community