Frage von shindy36361, 29

Bewerben-Unentschuldigte Fehlstunden?

Ich möchte mich dieses Jahr bewerben. Habe einen durchscnitt von 2,5 , bin zufrieden damit. Das Problem ist jedoch , dass ich 8 unentschuldigte Fehlstunden auf dem Zeugniss mit dem ich mich bewerben will hab. Auf meiner Schule gibt es eine , eine Wochefrist um sein Fehlen zu entschuldigen,die habe ich einmal verpeilt. Sollte ich es in meiner Bewerbung ehrlich schreiben dass ich die Frist verpeilt hab , oder einfach ganz normal bewerben und nicht auf die unentschuldigten Fehlstunden eingehen ? Habt ihr noch andere Ratschläge , die ihr mir nennen könnt. Ich bedanke mich für jede Antwort von euch.

Antwort
von tuedelbuex, 19

Bewirb Dich so.....und erkläre die Fehlstunden erst auf Nachfrage. Denn das Versäumte mit einem weiterem Versäumnis zu entschuldigen/erklären halte ich für eher kontraproduktiv....

Antwort
von Odenwald69, 12

Ja dumm gelaufen aber mit der Nase drauf stumpen das du "unzuverlässig" bist ist bödsinn. Das kann man auf Nachfrage dann noch sagen..

Niemand will unzuverlässige leute... ..

Kommentar von shindy36361 ,

Hast keine Ahnung

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten