Bewerben obwohl man festen job hat?

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Man sollte sich rechtzeitig bewerben damit man nicht nach der Befristung arbeitslos ist.

Selbst wenn der Arbeitgeber nach dem einen Jahr einen unbefristeten Vertrag anbietet kann es nicht schaden seinen Marktwert zu prüfen.

Du musst Deine jetzige Firma auch nicht nennen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Selbstverständlich kannst du das.

Solltest du bereits vor Ablauf deines Vertrages eine andere Stelle finden, die dir zusagt und der Personalbedarf des neuen potentiellen Arbeitgebers eine Wartefrist bis nächstes Jahr nicht zulassen, kannst du deinen bestehenden Arbeitsvertrag natürlich auch vorher kündigen unter Einhaltung der Kündigungsfrist. Diese beträgt in den Tarifverträgen für MFA in der Regel 4 Wochen (2 Wochen in der Probezeit). Schau dazu auf jeden Fall mal in deinen Arbeitsvertrag.

Solange du selbst keine Anzeige zur Jobsuche schaltest und nur auf Anzeigen von potenziellen Arbeitgebern Bewerbungen schreibst, sollte die Wahrscheinlichkeit, dass dein momentaner Arbeitgeber davon Wind bekommt, sehr gering sein.

Wenn du jedoch ab nächstes Jahr etwas völlig neues machen möchtest, was mit deinem Beruf als MFA nichts zu tun hat, ist es sogar ratsam und notwendig, dich bereits jetzt zu bewerben.

Wie auch immer die Sachlage....drück dir die Daumen, dass du findest was du suchst! :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man bewirbt sich immer noch, wenn man einen festen Job hat. So hast du kein Risiko und kannst wählen, waere einfach extrem diskret.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du bist frei und kannst Dich immer bewerben. Ein samter Hinweis auf Diskretion kann da nicht schaden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, du kannst aber erst im nächsten Jahr damit anfangen zu arbeiten, wenn der Vertrag ausgelaufen ist. Sonst müsste man immer ca. ein Jahr Pause machen, bis man seinen Arbeitsplatz wechselt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Rheinflip
20.09.2016, 22:30

 Auch befristete verträge kann man kündigen.

0

Du solltest Dich nicht im selben Betrieb bewerben, dann bekommen die das auch nicht mit. Und man kann sich immer bewerben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Klar kannst du. Du musst halt drauf achten, dass der neue Job erst beginnt wenn der alte fertig ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Rheinflip
20.09.2016, 22:30

Kündigung  6st möglich. 

0

Natürlich kannst du, und wie sollten sie das mitkriegen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja klar darfst du dich jederzeit  bewerben.  Schau nur auf deine Kündigungsfrist. 1 Monat?!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bewerben kannst du dich jederzeit. Viele im med. Bereich kennen sich untereinander oder über ein paar Ecken. Es kann also sein, dass dein jetziger Arbeitgeber davon in Kenntnis gesetzt wird.t

Auch wirst du bei deinem Vorstellungsgespräch, wenn es soweit kommen sollte, warum du deine jetzige Stelle verlassen möchtest.

Da solltest du dir jetzt schon Gedanken drüber machen.

Viel Glück dabei

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wer soll dir denn verbieten, dich zu bewerben?

natürlich musst du dem potentiellen neuen Arbeitgeber mitteilen, wie lange du noch an deinen Vertrag gebunden bist.

Kein Arbeitgeber möchte einen vertragsbrüchigen Mitarbeiter beschäftigen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?