Frage von xNordwindx, 15

Bewerben, Intern?

Sollte man diese wie eine externe Bewerbung aufbauen? Lebenslauf, Deckblatt, Zeugnisse usw. sind ja alle schon vorhanden. Mangels Dokumentenmasse bräuchte ich dann natürlich auch keinen Hefter? Briefumschlag, aber die Grösse, falten oder nicht falten?, DIN-Formar, was meint Ihr? Hintergrund: Ich will mich intern auf zwei Stellen bewerben, Junior- Manager und Junior-Teamleiter. Wünsche allen einen schönen Sonntag ;)

Expertenantwort
von Setna, Community-Experte für Bewerbung, 5

Sollte man diese wie eine externe Bewerbung aufbauen? Lebenslauf, Deckblatt, Zeugnisse usw. sind ja alle schon vorhanden. Mangels Dokumentenmasse bräuchte ich dann natürlich auch keinen Hefter? Briefumschlag, aber die Grösse, falten oder nicht falten?, DIN-Formar, was meint Ihr? Hintergrund: Ich will mich intern auf zwei Stellen bewerben, Junior- Manager und Junior-Teamleiter. Wünsche allen einen schönen Sonntag ;)

Gibt es denn keine interne Stellenausschreibung, in der auch die Anforderungen an die Bewerbungsunterlagen genannt werden?

"es liegt alles vor" ist kein Argument, denn der Personaler hat auch keine Lust und Zeit, sich die Infos erst mal zusammenzusuchen. Das ist doch gerade der Vorteil: DU bist der Gestalter deiner Bewerbungsunterlagen, und kannst dabei auch überlegen, was wichtig ist und hervorgehoben werden soll. Außerdem zeigst du damit, wie wichtig dir das Anliegen ist. Alles auf Sparflamme zu halten, kann funktionieren, wenn den Job sonst keiner will. Aber hole das Optimale raus!

Antwort
von safur, 9

Ich würde direkt auf die Führungskraft zugehen und mich vorstellen. Normalerweise reicht der Lebenslauf wenn du schon im Unternehmen bist.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten