Frage von wolkenfrei2015, 27

Bewerben in den Niederlanden - Anrede?

Ich will mich in den Niederlanden beruflich neu niederlassen, Wohnsitz auch dahin verlegen, weil ich da für mich bessere Chancen sehe und mittlerweile schon so gut wie Hand und Fuß hat. Jetzt hab ich grad gelesen, das die Anrede auch ein Unterschied zwischen Deutschland und Niederlanden ist, man keine Zeugnisse und auch kein Foto mit schicken muss, sondern nur den Lebenslauf, den ich noch selbstverständlich in Niederländisch umwandeln werde, auch wenn es nicht verpflichtet ist.

Weiß hier jemand eine Anrede zu, weil ich auch von einigen gehört habe, das dort ein viel lockerer Umgangston herrscht (ich selber war schon oft genug in Belgien und Holland unterwegs) und die Mentalität ist eine ganz andere dort als hier.

Mit "Sehr geehrte Damen und Herren....oder dames en herren" auf niederländisch würde sich dann wohl eher zu steif anhören. Hat jemand schon mal sich in den Niederlanden beworben. Wie mache ich das mit der Anrede? Komme aus dem Bürobereich, möchte jetzt eine Weiterbildung (siehe vorherige Threads) anstreben und habe dort in der gewünschten Branche auch mehr Auswahl als hier auch in meiner Stadt oder Land.

Antwort
von KeesK, 17

Es gibt massenweise Beispiele solcher NL Bewerbungsbriefe.

Kannst einfach mal googlen mit: sollicitatiebrief voorbeelden

Könntest auch (einfacher zu lesen) jedesmal klicken: 'diese Seite übersetzen'. Selbstverständlich wird dann auch der Brief selbst (schlecht) übersetzt.

Normalerweise schreibt man, wenn man die Name weiss (ich nehme als Beispiel mal die Name Jansen):

Geachte heer Jansen,

Geachte mevrouw Jansen,

Wenn man keine Name weiss schreibt man:

Geachte heer, mevrouw,

Weiteres findest über google!

Es ist übrigens die Frage ob du gut tun würdest einen Brief in NL zu schreiben wo du die Sprache gar nicht beherrschst. Erstens kannst du nicht überprüfen ob der NL Text richtig ist, zweitens erwarten die dann dass du beim evtl. Gespräch auch NL sprechen kannst! Ein mittels google übersetztes Schreiben kommt meistens sehr komisch an, die bemerken das sofort! Das gleiche wenn man, ohne zu wissen was man macht, Teile von Beispielbriefe übernimmt.

Und nein, ich überprüfe keine NL Bewerbungsbriefe, bin froh dass ich michselbst nicht bewerben muss.

Kannst besser ehrlich sein und Deutsch oder evtl. Englisch schreiben. In sehr viele Buros wird heute viel Englisch gesprochen...

Solltest dich aber nicht irren. Das bekommen eines Jobs ist auch in den Niederlanden sehr, sehr schwer. Ausserdem ist es fast unmöglich eine (Miet-)Wohnung zu bekommen. Man bekommt (in kurzer Zeit) höchtest ein sehr teueres Zimmer... Für bessere Wohnungen muss man sehr lange warten, oft schon Jahren lang. Diesbezüglich denke ich man ist in DE besser aus.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten