Frage von Lililala96, 87

Beweisen das man Geld zuhause hatte?

Hallo,
Meine Frage ist, wie man beweisen kann das einen bei einem Einbruch Geld geklaut wurde. Wie kann man beweisen, dass man welches Zuhause hatte?

Antwort
von Dxmklvw, 39

Das geht nicht. Selbst wenn es Zeugen dafür gibt, daß kurz zuvor Geld im Haus war, ist das kein Beweis dafür, daß es zum Zeitpunkt des Einbruchs auch noch da war.

Es geht also nicht wirklich um das Beweisen, sondern um guten Glauben, wobei letzteres auch schon wieder in frage gestellt ist, wenn man sich einmal näher mit den Argumenten leistungsunwilliger Versicherer beschäftigt.

Antwort
von DerHans, 27

Je nach Vertrag ist in der Hausratversicherung eine bestimmte Summe Bargeld abgesichert. Trotzdem musst du natürlich glaubhaft machen, dass du entsprechend viel zu Hause hast.

Dazu wären Kontoauszüge sinnvoll, aus denen hervor geht, dass du regelmäßig bestimmte Summen in bar abhebst-

Antwort
von Interesierter, 27

Eigentlich nur über deine eigene Aussage. Dieser kannst du mit einer eidesstattlichen Erklärung noch mehr Gewicht verleihen. Das reicht aber in aller Regel vollkommen aus, um Ansprüche z.B. gegen eine Versicherung geltend zu machen.

Wenn du Geld zuhause hattest, musst du es ja irgendwo her genommen haben. Der Nachweis, dass du eine grössere Summe von deinem Konto abgehoben hast, stärkt deine Aussage, da diese dann schlüssig ist, wohingegen du Probleme bekommen könntest, wenn du nicht angeben kannst, woher du die Summe erhalten hast. 

Antwort
von jerkfun, 20

Das ist sehr schwierig.Deshalb sollte man Wertpapiere,Sammlungen,Anlagegold,Schmuck,etc.entweder in einem eingemauerten und nicht sichtbaren ! Safe aufbewahren.Der Nachteil ist,eine undichte Stelle in der Familie,einem Zufallsfund bei einem Einbruch und Auflauern der Täter um an die Beute zu gelangen.( Hochriskant) An sonsten kann es in der heutigen Zeit tatsächlich sinnvoll sein,einen Monatsbetrag an Bargeld zu Verfügung zu halten.Bei einer Störung des Bankensystemes ,einem lang anhaltenden Stromausfall gehörtest Du zu den wenigen,die nicht auf Tauschhändel angewiesen wären und teure Dinge verschleudern müssten.Größere Beträge könntest Du in einem Bankschließfach verwahren.Achte dann darauf,das Du soviel Bargeld einlagerst,wie versichert ist.Die Obergrenzen liegen bei etwa 10.000.Du könntest alles fotografieren ,einen Zeugen benennen,der die Deponierung bestätigt.Im privaten Haushalt,gegenüber einer Versicherung funktioniert das grundsätzlich auch.Nur beim Bargeld,da gibt es nur die Lösung,Tresor,oder Bankguthaben,Bankschließfach.Beste Grüße

Antwort
von Apolon, 12

Um welche Summe handelt es sich denn?

Du hast doch sicherlich Kontoauszüge aus denen du Barabhebungen nachweisen kannst.

Antwort
von Nube4618, 31

Beweisen kannst du das nicht, wie auch? Es ist normalerweise das versichert, was man unter Hausrat und Schmuck versteht. Wieviel das ist, legt man üblicherweise beim Abschluss der Versicherung fest, entsprechend fällt dann auch die Prämie aus. 

Antwort
von rodney2016, 27

Beweisen kannst du das nicht.

Bei den meisten Versicherungen ist eine Barsumme ohnehin nur bis zu einer gewissen Höhe versichert.

Antwort
von Prinzessle, 27

Nachtrag von mir durch Recherche: Wenn Einbruchspuren vorhanden sind, muss die Versicherung den abgemachten Höchstbetrag vor Bargeld bezahlen ohne dass man diesen nachweisen muss....da dies schlicht unmöglich ist...

Also so lernte ich über diese Frage auch etwas hinzu...

Kommentar von Apolon ,

Wenn Einbruchspuren vorhanden sind, muss die Versicherung den abgemachten Höchstbetrag vor Bargeld bezahlen ohne dass man diesen nachweisen muss

Dieser Hinweis ist völliger Unsinn.

Man muss es glaubhaft machen, dass man Geld zu Hause liegen hatte. und natürlich auch den Betrag nennen.

Kommentar von Prinzessle ,

Das ist schlicht unmöglich zu beweisen, wie viel Bargeld man zu Hause hatte...

Antwort
von meliglbc2, 19

Naja, du hast ja bestimmt Kontoauszüge, die zeigen wann du wieviel von deinem Konto abgehoben hast. :)

Antwort
von Prinzessle, 21

Geld ist nie versichert, so blöd dies auch ist....du hast es verloren an den Einbrecher oder Dieb...

Kommentar von Lililala96 ,

Bei meiner Hausratsversicherung steht, dass Bargeld bis 2.000€ versichert ist

Kommentar von Interesierter ,

Das stimmt so nicht. 

Schau einfach mal hier:  https://www.cosmosdirekt.de/hausratversicherung/einbruchschutz/

Kommentar von Prinzessle ,

ok....ich komme aus der Schweiz, hier geht dies nicht....denn eben es ist schwer nachweisbar ob man Geld zu Hause hatte.....aber wenn dem so ist, ist dies doch der Maximalbetrag, den eine entsprechende Versicherung auszahlen muss ohne Beweislage des Geschädigten......denn ansonsten wäre dies doch eine Farce sondergleichen....denn wer kann schon beweisen, wieviel Geld er  zu Hause hatte zum Zeitpunkt eines Einbruches ? 

Kommentar von DerHans ,

Natürlich ist auch Bargeld versichert. Es darf allerdings auch nicht einfach so rum liegen.

Der seltsame Tipp einen 100er offen hin zu legen verleitet nur Gelegenheitseinbrecher dazu, für ihren nächsten Schuss eine Wohnung zu verwüsten.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten