Frage von bansheen,

Beweise zur Misshandlung von Hund?

Hi und zwar habe ich schon mal gefragt ob man jemanden anonym beim Veterinäramt melden kann... hab ich gemacht.

Nun sagen die mir aber das sie nichts beanstanden konnten... ich meine, wer schlägt auch seinen Hund vor den Augen des Veterinäramtes =/ Kann man da nichts weiter machen ?

Antwort von Affia,
5 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Ohne Beweise greift KEIN Amt ein nicht bei Menschen und schon gar nicht bei Tieren.

Entweder musst du Zeugen für die Misshandlungen beibringen oder du versuchst dein Glück über eine Tierschutzorganisation. Die geben meist nicht so schnell auf wie das VeterinärAMT. Im akuten Fall kannst du sogar die Polizei rufen aber du willst ja anonym bleiben, dann geht auch das nicht.

Kommentar von bansheen,

Danke für den Tipp :)

Antwort von Sesshomarux33,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Sollte der Hund keine Verletzungen davon tragen wird es schwierig, aber ein misshandelter Hund hat deutliche Spuren in der Seele evtl. kann das ein Hundetherapeut überprüfen sollte auch dieser nichts finden was ich mir kaum vorstellen kann, dann bleibt dir nichts anders übrig als es zu fotografieren oder zu filmen.

Kommentar von Affia,

Du glaubst also ernsthaft, dass ein Tierschänder einen Hundetherapeuten an seinen Hund heran lassen würde???

Und wer bezahlt den Therapeuten? Diese 'Experten' sind nicht gerade preiswert.

Kommentar von Sesshomarux33,

Deswegen sollte man sich beraten lassen und mit Zustimmung des Veterinäramtes wo man natürlich vorher alles mit einem Hundetherapeuten abgesprochen hat dann geht sowas zwangshaft so hatten wir mal einen Hund raus geholt aus katastrophalen Umständen.

Der der im Wohle des Tieres handelt

Antwort von Terezza,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Wenn du weitere Zeugen findest, kannst du auch eine Anzeige bei der Polizei machen.

Antwort von Delveng,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

@bansheen,

was als Misshandlung eines Hundes angesehen wird, liegt auch häufig in der Sichtweise des Betrachters.

Schon eine "normale" Maßnahme im Zuge einer Erziehung eines Hundes kann von Dritten als Misshandlung ausgelegt werden.

Am Rande habe ich schon miterlebt, dass Erziehungsmassnahmen von Dritten als "Misshandlung" gebrandmarkt wurden und entsprechende bösartige Gerüchte in Umlauf gesetzt wurden. Das kann auf den angeblichen "Misshandler" Wirkung und Folgen wie Mobbing haben.

So ein gebrandmarkter Mensch kann einen erheblichen Image-Schaden davon tragen.

Kommentar von taigafee,

naja, diese "normalen" maßnahmen kann ich mir vorstellen. mir reicht es schon, wenn ich sehe, wie an der leine rumgerissen wird. aber das ist nach dem tierschutzgesetz ja noch lang keine misshandlung.

Kommentar von bansheen,

Leider nicht... aber auf das TSG kannst du eh nicht setzen, es ist einfach extremst schwammig.

Es dürfen ja selbst 20Kaninchen in 2qm Käfig gehalten werden -.-

Antwort von UEhT88,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Vll kannst du es heimlich filmen?

Kommentar von Rottimaus89,

Heimliche Filme verstoßen gegen das Persönlichkeitsrecht etc und sind vor Gericht unter Umständen unwirksam als Beweis, dürfen also nicht vom Richter berücksichtigt werden. Aber man kann weitere zeugen aufführen.

Kommentar von bansheen,

Muss ja auch net an den Richter, reicht ja wenn man es dem Vet.amt beweisen kann !?

Kommentar von Rottimaus89,

Nur das man selbst dann auch angezeigt wird....... Das vet amt wird auch in diesen Fällen die bewiesen sind nicht viel machen wenn der Hund nicht halb Tod dabei hängt.

Versteht mich nicht falsch, es ist richtig was zu unternehmen nur aus eigener Erfahrung kann ich sagen das die Behörden an solchen Punkten völlig versagen.

Kommentar von bansheen,

Habe mich informiert, es ist rechtens sowas zu filmen und gegen diese Person zu verwenden.

Kommentar von bansheen,

Habe mich informiert, es ist rechtens sowas zu filmen und gegen diese Person zu verwenden.

Kommentar von bansheen,

Habe mich informiert, es ist rechtens sowas zu filmen und gegen diese Person zu verwenden.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community