Beweis zur Äquivalenzrelationen in Definitions- und Bildmenge?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Vielleicht denke ich gerade zu einfach, aber müsste es nicht so gehen:

xRy <-> f(x)Sf(y), also auch 

yRx <-> f(y)Sf(x)

Da f(x)Sf(y)=f(y)Sf(x), muss folglich auch xRy=yRx gelten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?