Frage von HolzHolzHolz, 136

Bewegungsmelder in meinem Zimmer gefunden, was soll ich tun?

hey ihr,

bitte um eure Hilfe...

seit 1 Monat wohne ich in einem Haus mit Vermieterin. heute habe ich gemerkt, wenn und nur wenn ich mich bewege, kommt ein roter Punkt vor. ich bin nicht ganz sicher ob das ein Videoüberwachung ist. Es gibt überall diese Geräte, in meinem Zimmer, in der Küche, und auch Hausflur.
wie die Vermieterin gewünscht, haben wir keinen Mietvertrag abgeschlossen, und ich bezahle 350 euro bargeld als Monatsmiete.

Manchmal fand ich komisch, dass sie weißt ob ich zuhause bin. bin Ausländerin, hab keinen Idee an wen kann ich wenden was soll ich tun.

Expertenantwort
von albatros, Community-Experte für Mietrecht, 21

Klebe die entsprechenden Stellen ab/zu. Lass diese Geräte von einem/ einer Freund/Freundin anschaun oder entferne diese. Sie dienen  gewiss keiner Funktionssteuerung irgendwelcher Einrichtungen. Oder wird dann irgendwo eine Lichtquelle geschaltet? Wohl eher nicht, das hättest du bemerkt. Du wirst also ausspioniert und und überwach und das ist strafbar. Du könntest gut und gerne das Problem der Polizei melden zwecks Prüfung. Möglicherweise wirst du gefilmt und die Aufnahmen werden im Internet für gutes Geld veröffentlicht, besonders dann, wenn du unbekleidet bist oder andere imtime Sachen machst.

In Zukunft keine Zahlung ohne Quittung. Es ist dein Recht diese zu fordern. Vermutlich vermietet sie sc hwarz

Einen Mietvertrag hast du, einen mündlichen. Der ist zumindest gleichwertig mit einem schriftlichen. In der Regel für den Mieter soigar vorteilhafter.


Antwort
von DarthMario72, 47

Was auch immer das ist, sprich deine Vermieterin darauf an und frage sie.

wie die Vermieterin gewünscht, haben wir keinen Mietvertrag abgeschlossen

Ihr habt zwar keinen schriftlichen Vertrag, aber einen Vertrag habt ihr sehr wohl.

und ich bezahle 350 euro bargeld als Monatsmiete.

Und das lässt du dir hoffentlich quittieren oder hast irgendeinen Beleg dafür?!

Kommentar von HolzHolzHolz ,

...Kontoauszügen habe ich aber kann nicht nachweisen die ausgezahlte geld für Miete ist.  vermieterin schrieb mir sms als sie bargeld erhielt.

Kommentar von DarthMario72 ,

Dann hebe dir SMS auf für den Fall der Fälle. Und in Zukunft lass dir eine Quittung geben - du kannst ihr ja sagen, dass das für dich selbst ist, damit du einen Überblick hast, was du gezahlt hast und was nicht.

Kommentar von fiwaldi ,

Bei der Überweisung/Dauerauftrag schreibe einfach drauf "Miete für Wohnung xyz Monat/Jahr" dann bist du schon einen Schritt weiter.

Wenn die Vermieterin das nicht will, ist was faul, Vermutlich will sie Steuer hinterziehen oder hat andere Gründe für die Verschleierung.

Sensoren können diverse Funktionen haben, Alarmanlage, Lichtsteuerung (habe ich fast überall). An meinem Eingang ist auch eine Videoüberwachung mit Bewegungsmelder. Ich weiß gerne, wer zu mir kommt, insbesondere uneingeladene "Gäste"

Einfach die Vermieterin fragen!

Antwort
von schelm1, 32

Der kleine Punkt unter dem oberen könnte die Öffnung einer Pinhole-Camera sein.

Nehmen Sie das Gerät einmal ab und schauen Sie, ob es da ein Speichermedium oder eine Leitungsverbindung gibt.

Ein Speichermedium könnten Sie versuchen an Ihrem PC auzulesen.

Fragen Sie doch mal die Vermieterin ob Sie da heimliche Aufnahmen macht.

Antwort
von AchIchBins, 3

Auf jeden Fall mit Zeugen die Geräte "dokumentieren" und danach gib es mehrere Wege. Die Vermieterin zuerst fragen was es damit auf sich hat, die Geräte von einem "Fachmann" begutachten lassen und dann den nächsten Schritt entscheiden, oder selbst gleich abdecken bzw. demontieren. Ich würde es fotografieren, abdecken und dann (heimlich) recherchieren um was es sich hier handelt. Hat es etwas mit Fotografie, Webcam, Überwachung etc zu tun, sofort zur Polizei.

Zur Miete. Hier könnte sich im Streitfall ein Problem ergeben. Die SMS von ihr bestätigt nur die Zahlung einer! Miete, nicht die Nachfolgenden. Hier läuft man Gefahr, dass die Mieterin plötzlich kommt und die Zahlung anderer Mieten fordert. Hier musst du dich auf jeden Fall absichern! Entweder du forderst ein Konto auf das du die Miete überweisen kannst oder du lässt dir eine unterschriebene Quittung zur Mietzahlung geben. Wenn sie das dann nicht beim Finanzamt angibt ist das nicht deine Sache, Hauptsache du hast einen schriftlichen Nachweis für die Miete.

Antwort
von Minionne, 81

Ist kein Bewegungsmelder für das Licht? Am Besten du fragst deine Vermieterin direkt für was dieses Gerät sei

Kommentar von HolzHolzHolz ,

...nicht für das Licht. 

Kommentar von Annelein69 ,

Ist es wirklich eine Kamera wird Sie das wohl kaum zugeben!

Kommentar von Minionne ,

Bin trotzdem dafür direkt ansprechen

Antwort
von FelixFoxx, 52

Das Gerät auf dem Foto ist ein Bewegungsmelder.

Antwort
von Annelein69, 61

Warum wollte die Vermieterin keinen Mietvertrag?Damit gibst du all deine Rechte als Mieter ab und Sie kann nach gutdünken mit dir verfahren wie Sie will.Und warum zahlst du die Miete in bar?

Etwas merkwürdig um ehrlich zu sein.

Was dieses Teil da betrifft,bin ich mir nicht sicher was das sein könnte.Es ist auch nicht auszuschliessen,dass es eine Kamera sein könnte.Hast du denn niemanden der dir da helfen könnte und sich dieses Ding mal ansieht?

Kommentar von HolzHolzHolz ,

ich wohne in Berlin, ein Zimmer in Berlin ist zu schwer zu finden. ich habe sehr dringend ein Zimmer gesucht. deswegen hab ich akzeptiert, ohne Mietvertrag wie Vermieterin wünscht. Sie ist selbstständige, will wahrscheinlich kein Steuer bezahlen. 

Kommentar von Annelein69 ,

So ist es wohl!Ist aber nicht gut für Dich!Lass dir die Zahlungen unbedingt quittieren.

Such dir aber jemanden der sich dieses Teil mal ansieht!

Kommentar von TrudiMeier ,

Warum wollte die Vermieterin keinen Mietvertrag?Damit gibst du all deine Rechte als Mieter ab

Das ist natürlich Unsinn. Ein mündlicher Mietvertrag ist für den Mieter immer von Vorteil. Es gelten die gesetzlichen Bestimmungen und die sind immer von Vorteil für den Mieter. Nur die Mietzahlungen muss er nachweisen können. Sei es durch Überweisung oder durch Quittung.

Kommentar von Annelein69 ,

Welche Vorteile gibt es da?

Kommentar von TrudiMeier ,

Es gibt z. B. keine nachweisbaren Vereinbarungen über Schönheitsreparaturen. So kann der Mieter bei Auszug die Wohnung besenrein verlassen, da kann sich der Vermieter auf den Kopp stellen.  Oder: Und ein mündlicher Mietvertrag ist immer unbefristet und kann somit mit der gesetzlichen Frist gekündigt werden. Und da kann der Vermieter noch so oft behaupten, der Vertrag sei befristet gewesen oder man hätte einen mehrjährigen gegenseitigen Kündigungsverzicht vereinbart.

Kommentar von DarthMario72 ,

Damit gibst du all deine Rechte als Mieter ab und Sie kann nach gutdünken mit dir verfahren wie Sie will

Eben nicht! Für alles was nicht nachweisbar vereinbart wurde, gelten dann die gesetzlichen Bestimmungen.

Kommentar von HolzHolzHolz ,

danke euch...ich habe leider keine Quitting bekommen. hab bargeld bezahlt. aber sie hat mir sms geschrieben dass sie Miete erhalten hat. hoffe es auch einen Nachweis...

Kommentar von AchIchBins ,

@ Annelein69 ... Auch die Bitte an sie. Sollten sie nicht vom Fach sein, dann sollte man sich auch nicht zum Thema äussern. Man liest es leider mal immer wieder und so völlig falsche Aussagen sind für die Fragenden, die sich ja eine korrekte Aussage erhoffen, definitiv nicht hilfreich und um das geht hier ja letztendlich.

Antwort
von SturerEsel, 49

Miete ohne Vertrag ist sehr kritisch. Die Vermieterin kann dich jederzeit auf die Straße setzen.

Bargeld ist ebenso unüblich! Hoffentlich lässt du dir wenigstens eine Quittung geben.

Zu den abgebildeten Geräten kann ich leider nichts sagen. Ich würde die einfach mal mit einem Karton abdecken ...

Kommentar von TrudiMeier ,

Miete ohne Vertrag ist sehr kritisch. Die Vermieterin kann dich jederzeit auf die Straße setzen.

Quatsch. Dieses Gerücht hält sich hier in letzter Zeit hartnäckig. Ein mündlicher Mietvertrag ist immer von Vorteil für den Mieter. Wichtig ist eben, dass man einen Nachweis über die monatlichen Mietzahlungen hat. Wenn das der Fall ist - alles tutti!

Kommentar von DarthMario72 ,

Miete ohne Vertrag ist sehr kritisch. Die Vermieterin kann dich jederzeit auf die Straße setzen

Kann sie nicht! In diesem Fall gibt es einen mündlichen Vertrag, und für alles was nicht nachweisbar anders vereinbart wurde, gelten die gesetzlichen Bestimmungen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community