Bewegt sie sich?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Naja, Giordano Brunos Anschauungen sind - was das Weltall angeht - sowohl in der Kirche als auch in der Wissenschaft nicht "wohlgelitten".

Seine Theologie kann logischerweise von der katholischen Kirche keinesfalls anerkannt werden: Für Bruno ist Jesus ein Magier und Betrüger, ein Verdreher der natürlichen und kosmischen Ordnung.

Wie es aktuell um Leonardo Boff  und Hans Küng steht, kann ich nicht sagen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von andreasolar
23.01.2016, 07:25

Danke für den Stern! :D

0

Also mir wäre nun nicht bekannt, dass noch ein Wissenschaftler unter dem "Bann" stehen würde. Ich denke mal, dass das recht lange her ist, als dies zuletzt geschah.

Was nun Theologen wie Leonardo Boff oder Hans Küng angeht: das ist eine andere Frage, ich vermute, bei deiner Frage waren Naturwissenschaftler gemeint? (aber auch da ist der Begriff "Bann" sicher verfehlt)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Gelegentlich hat man doch den Eindruck, dass die 
Kirche immer noch am liebsten den Beginn der Welt
6.000 Jahre zurückverlegen möchte.

Welche "Kirche" meinst du ? Sicher gibt es Religionsgemeinschaften, die das sogar tun von den vielen Bibelgläubigen (auch hier auf der Plattform) garnicht zu reden. Die (großen Kirchen) kennen solche Ignoranz nicht - ohne "Bauchschmerzen" - und für Christen ist das AT eh nicht zuständig.

Woher beziehst du deinen "Eindruck" ? Du mußt ja was haben - mich interessiert das sehr.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Volens
21.01.2016, 22:52

Mit "Kirche" meine ich die religiösen Gemeinschaften, die sich für die Schäfchen in unserer Umgebung für zuständig halten. Und die zeitliche Festsetzung der Schöpfung ist pars pro toto gesprochen für eine Menge von Dingen, die die "Kirche" immer noch meint, ihren Gläubigen zu glauben vorschreiben zu müssen.
Incredibile dictu wollte aber gerade bei diesem Unternehmen (Zeit der Schöpfung) der seinerzeitige us-amerikanische Präsident Reagan im Geschichtsunterricht die biblische Regelung einführen lassen. Mal sehen, was passiert, wenn tatsächlich mal ein reicher Reverend die Präsidentschaft übernimmt.
Sich gelegentlich mal eine Predigt anzuhören (auch bei den Evangelen) ist durchaus nützlich um zu ermessen, welche Ansichten da noch immer Platz greifen.

Wenn es den Islamisten gelingt, Gotteskrieger zu mobilisieren, möchte ich nicht wissen, wozu junge Deutsche fähig sein könnten, wenn die hiesige Kirche den Einfluss hätte, den sie sich wünscht.

1
Kommentar von Bernhard64
22.01.2016, 01:11

Wenn du die Menschheitsgeschichte nur 6000 Jahre zurückdatierst, bist du wissensmässig weit vorne:-)

0
Kommentar von Bernhard64
22.01.2016, 01:20

Viktor1:

Zum Thema "Bauchschmerzen" - und für Christen ist das AT eh nicht zuständig.
......
Da wird's aber interessant.
.......
Das ganze Alte Testament weist von Anfang an auf die Rettung der Menschen durch einen Messias hin und es  gibt hunderte Prophezeiungen auf Jesus Christus.
.....
Im neuen Testament zitiert Jesus Christus sehr oft das alte Testament.

Hattest du schon jemals eine Bibel in der Hand?

1

Beschäftigen Sie sich doch mal damit, was die katholische Kirche zur Möglichkeit sagt, dass es die Evolution gibt.
Übrigens war der Begründer der Möglichkeit, dass es den Urknall gab als Priester tätig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

so weit ich weiß, nein

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?