Bewegt sich die Erde, und damit auch alle Teilchen aus der sie besteht, in verschiedene Richtungen gleichzeitig?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Die Bewegung eines Körpers kann immer nur in Relation zu einem anderen Körper oder einem imaginären Fixpunkt angesehen werden. Dabei bewegt sich ein Körper selbstverständlich immer nur in eine Richtung. Diese Richtung kann selbstverständlich eine Kombination von verschiedenen Bewegungen darstellen. 

Ich möchte es dir an einem einfachen Beispiel demonstrieren: Stell dir ein fahrendes Auto vor. Man könnte nun denken, das Auto als Ganzes würde sich einfach nur vorwärts bewegen. Das ist aber so in seiner Gesamtheit nicht richtig. Das komplette Auto bewegt sich in Relation zum Untergrund vorwärts. Schaust du etwas genauer hin, bewegen sich die Kolben im Motor in Relation zum Motorblock auf und ab. In Verbindung mit der Bewegung des gesamten Autos gibt dies eine Zick-Zack-Bahn vorwärts.

Nun kommen wir zu den von dir geschilderten Punkten: Zu den genannten Bewegungen kommt nun die Drehung der Erde. Das heisst, hier ist nicht mehr die Erdoberfläche der Fixpunkt sondern die Erdachse, um die sich die Kolben, das gesamte Auto sowie die Straße drehen. Je grösser wir das System nehmen, umso komplexer wird die Bewegungsbahn des kleinsten Teiles. 

Entscheidend ist bei der Betrachtung immer die Definition des Fixpunktes.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von grubenhirn
30.01.2016, 22:41

Interessant! Aber merkwürdig.

Müsste man die ganzen Bewegungen nicht als Bewegungsenergie auf die Teilchenmassen aufrechnen?

Man kann doch nicht einfach so tun, als gäbe es diese ganzen anderen Bewegungen im großen Maßstab nicht. Vielleicht ist da aber bei mir ein grober Denkfehler drin.

0

Sie bewegt sich nicht in verschiedene Richtungen gleichzeitig, aber die Bewegung ist - je nach "Beobachtungspunkt" (Inertialsystem) unterschiedlich - eine Überlagerung verschiedener Bewegungen.

Überlagerungen von verschiedenen Bewegung sieht man recht gut, wenn man die Planetenbahnen von der Erde aus betrachtet. Zwar ziehen auch die Planeten elliptische Bahnen um die Sonne, aber von uns aus betrachtet machen sie "Schleifen" (fliegen also auch mal "ein Stück zurück", und kehren dann wieder um).

Bevor das heliozentrische Sonnensystem allgemein akzeptiert wurde, machte man komplizierte Hilfskonstruktionen, um diese Schleifen erklären zu können. Sie folgern jedoch ganz zwangslos aus der Überlagerung zweier Kreis-(Ellipsen-)Bewegungen mit unterschiedlichem Radius und unterschiedlicher Geschwindigkeiten. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil du es von verschiedenen Standpunkten bzw. in verschiedenen Relationen betrachtest.

Stell dir vor, du fährst Auto und überholst ein anderes. Für dich wird sich das andere Auto rückwärts von dir wegbewegen. Für einen Fußgänger fahren beide Autos in die gleiche Richtung, mit verschiedenen Geschwindigkeiten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Erde bewegt sich immer nur auf ein und die selbe Weise. Aber es gibt ja verschiedene Bezugssysteme, daher schaut das unterschiedlich aus. (wegen der Bewegung des Bezugssystems) So wie man einen Berg ja auch von verschiedenen Seiten anschauen kann, ist aber immer der gleiche.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung