Frage von Nalan6161,

Bewebung als Op Schwester

Bewerbung um einen Ausbildungsplatz als Operationstechnische Assistentin

Sehr geehrte Damen und Herren,

durch eine Mitarbeiterin in Ihrem Unternehmen bin ich auf Sie aufmerksam geworden und bewerbe mich deshalb bei Ihnen um einen Ausbildungsplatz.

Zurzeit absolviere ich die schulische Ausbildung als Sozialhelferin auf der Berufskolleg Kohlstraße, welches ich aber Ende des Monats abbrechen werde.

Ab Februar 2012 bis Ende Juli 2012 werde ich ein BFD im St. Josef Krankenhaus im Bereich Gesundheits -und Krankenpflegerin und Operationstechnische Assistentin absolvieren. Durch das BFD im stationären -und OP Bereich erhoffe ich mir viele Lerninhalte zu erwerben, sowie Einblicke in den Beruf der Operationstechnische Assistentin zu erhalten.

Ein Ausbildungsplatz in Ihrem Unternehmen würde mich besonders ansprechen, da ich sowohl den Bereich Sozial- und Gesundheitswesen, als auch den Umgang mit Menschen sehr schätze.

Nicht zuletzt ist auch meine Prämisse, durch berufliche Qualifizierung meinen Erfahrungs- und Wissenshorizont zu erweitern und somit meine berufliche Einsatzmöglichkeit zu variieren. Zudem besitze ich über ein gutes Verantwortungsbewusstsein, bin Kontaktfreudig, flexibel und belastbar.

Der Grund weshalb ich mich bei Ihnen bewerbe ist, dass Sie nicht nur in der Branche eine innovatives Unternehmen sind, sondern ebenso die Mitarbeiter fördern und am Unternehmenserfolg beteiligen.

Über ein persönliches Vorstellungsgespräch freue ich mich bereits sehr.

Mit freundlichen Grüßen

Ich hab viel dran gearbeitet ich hoffe es hört sich gut ann?

Antwort von curiosita,

Ich kenne mich nicht besonders gut mit Bewerbungsschreiben aus, aber es hört sich wirklich nicht schlecht an. Es hat einige formale Fehler drin, so zB. im fünften Abschnitt: kontaktfreudig wird klein geschrieben. Im dritten Abschnitt, dritte Zeile: ...das BDF im stationären und im OP-Bereich...., ich würde es so schreiben. In der darauffolgenden Zeile dann: ... in den Beruf der Operationstechnischen Assistentin... (es fehlte ein n nach Operationstechnische) Im sechsten Abschnitt: Der Grund, weshalb ich mich bei ihnen bewerbe, ist, dass... (es fehlten zwei Kommata) Im zweiten Abschnitt: Zurzeit absolviere ich die schulische Ausbildung als ("zur" ist geeigneter) Sozialhelferin auf der Berufskolleg Kohlstrasse (ist "Berufskolleg Kohlstrasse" nicht sächlich? Es sollte also heissen: ...auf dem Berufskolleg Kohlstrasse), welches ich aber Ende des Monats (ich würde eher "Ende Monat" schreiben) abbrechen werde (abbrechen macht sich irgendwie schlecht, du könntest zB. schreiben: welches ich aber Ende Monat auf meinen eigenen Wunsch hin vorzeitig verlassen werde.) Der ganze Satz sähe dann also folgendermassen aus: Zurzeit absolviere ich die schulische Ausbildung zur Sozialhelferin auf dem Berufskolleg Kohlstrasse, welches ich aber Ende Monat auf meinen eigenen Wunsch hin vorzeitig verlassen werde. Wenn du willst, kannst du dann gleich auch noch den nächsten Abschnitt anhängen, also: ... verlassen werde, um ab Februar 2012 bis Ende Juli 2012 im St. Josef Krankenhaus im Bereich Gesundheits- und Krankenpflegerin und Operationstechnische Assistentin ein BDF zu absolvieren.

Ich hoffe, mein Kommentar bringt dich weiter, ich kann leider nicht für die Richtigkeit meiner Aussagen garantieren, das meiste habe ich nach Gefühl korrigiert.

Inhaltlich solltest du jemand anderes fragen, ich fühle mich zu wenig kompetent, um das zu beurteilen.

Viel Glück!

Kommentar von Nalan6161,

die kleinen fehlern habe ich garnicht gesehn. Das hilft mir aufjedenfall weiter, dankeschönn :).

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community