Frage von Flimmervielfalt, 61

Bevorzugt Ihr vorgegebene oder eher selbstgesteckte Ziele in Videospielen?

Ich persönlich bin eher die Art von Spieler, die zu Anfang gerne bisschen an die Hand genommen werden vom Spiel und dann irgendwann losgelassen werden mit dem nötigen Know How. Aber das bietet natürlich nicht jedes Videospiel an. Manche Games, wie zum Beispiel "Remember me" oder "Uncharted" nehmen den Spieler von Anfang bis Ende an die Hand, ohne ihn loszulassen. Hier entscheidet für mich ganz klar der Inhalt, ob ich mich drauf einlasse. Dann gibt es Spiele wie Minecraft, Terraria und Dont Starve oder auch die Souls-Reihe, die nichts für mich sind. Weil man völlig ohne Orientierung und ohne klar definiertes Ziel in eine Welt geworfen wird, die vom Spieler erwartet, dass er mit ihr was macht und nicht umgekehrt.

Ich mag da eher diesen Mittelweg wie gesagt, wie zum Beispiel, bei einem Fable, Skyrim, sogar GTA, wo es immer die klaren Endziele gibt, aber viele Optionen ausserhalb dessen. Das gibt mir Orientierung.

Was bevorzugt aber ihr und warum?

Antwort
von Ba6yDoll, 19

Ich habs lieber wenn man einfach "ausgesetzt" wird. Klar, kleine Basics sollte es schon geben, zB die ersten Questpoints auf der Map oder eine Beschreibung gewisser Items, Waffen oder ähnliches, aber ich hab meistens garkeine Geduld mir Ewigkeiten ein Tutorial reinzuziehen. Ich bin eher der Typ fürs Erkunden und rumprobieren =) Angenehm finde ich, wenn in Spielen die Tutorials im Menü zu finden sind, wie zB bei Wolfenstein :)

Kommentar von Flimmervielfalt ,

Siehste, das ist so ein Ding. Früher in den 80ern, musste man häufig vorher das Handbuch lesen. Vor allem bei Wirtschaftssimulationen. und wenn man es nicht kapiert hat, hat mein kein Land gesehen. Ich finde Tutorials persönlich toll, wenn sie nicht überfrachtet sind. Ich hatte mal dank Games with gold Civilization Revolution ausprobiert. Aber glaubst es? Das Tutorial ging 2 Stunden. Das ist einfach too much. Im Grunde genommen hätte ich das alles noch drei vier mal wiederholen müssen, um mit dem eigentlichen Spiel anzufangen. :D Aber bisschen Tutorial darf schon sein.

Antwort
von anakin6778, 36

Ich mag es auch eher mich erstmal ein bisschen einzuspielen und dann mich in einer Welt frei bewegen und auf die Suche nach neuem zu gehen

Kommentar von Flimmervielfalt ,

Also kein übergeordnetes Ziel, das dir vom Spiel vorgegeben wird?

Kommentar von anakin6778 ,

Ich mag diese Spiele wo Aufgaben gegeben werden aber man genug Zeit hat währenddessen doch in der Welt zu bewegen und Ding kennenzuöernen und vielleich Ziele zu machen

Kommentar von Flimmervielfalt ,

Ok, danke.

Antwort
von MLPxLuna87, 5

Ich bevorzuge auch eher Spiele wie GTA, Far Cry, Skyrim, Borderlands usw.

Expertenantwort
von qwertzboy, Community-Experte für Anime, 24

Hängt einfach davon ab, ob es ein OpenWorld oder ein Storybased Game ist..

Kommentar von Flimmervielfalt ,

Also kannst du dich gleichermaßen auf beides einlassen?

Kommentar von qwertzboy ,

jo

Antwort
von Swissgamemaster, 8

Bei mir ist dies sehr Spielabhängig. Ich stehe sozusagen neutral

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community