Frage von olgmar, 153

Beutellose Staubsazger gut oder schlecht?

Schoenen Sonntag,

Meine Frau und ich waren gestern im saturn auf der suche nach einem Beutellosen staubsauger, der verkäufer ratet uns davon allerdings ab, da diese staubsauger nach ca einem Jahr ihre leistung verlieren und eher schneller kaputt gehen.. hat der uns nur scheise erzåhlt oder stimmt das wirklich?

Antwort
von daCypher, 60

Achte darauf, ob der Staubsauger mit Zyklon-Technik arbeitet oder ob er einfach nur Luft durch einen Filter saugt. Mit der Zyklon-Technik habe ich sehr gute Erfahrungen gemacht.

Ich habe den Dirtdevil Rebel (weiß grad nicht welche Version meiner genau ist. Der hat jedenfalls so einen durchsichtigen Behälter vorne drauf). Mit dem bin ich sehr zufrieden. Ist bisher auch der einzige Staubsauger, bei dem ich diesen Drehknopf für die Leistungsregulierung brauche, weil er einfach so stark saugt, dass ich mir an manchen Stellen das Laminat aus den Fugen reiße.

Nachteil des Saugers: Lange Haare setzen sich sehr gerne an dieser Zyklon-Düse (oder wie man das Teil auch immer nennen mag) ab. Also ich mach jedes Mal vor dem Saugen den Behälter auf, zieh den Ring aus Haaren von der Düse ab und schmeiß ihn zu dem Staub im Behälter dazu.

Man muss den Staubsauger auch öfter leeren, als einen normalen Beutelstaubsauger. Ca. einmal im Monat mache ich ihn leer und ca. alle fünfmal reinige ich ihn richtig (also Behälter und Düse auswaschen, Feinstaubfilter auswaschen, alles einen Tag trocknen lassen und wieder zusammenbauen)

Vorher hatte ich auch einen Staubsauger von Dirtdevil, aber der hat seine Luft einfach nur durch einen Filter gesaugt und war ständig verstopft.

Antwort
von Mikkey, 76

Wenn man genug dafür ausgibt, saugt der auch anständig, die billigen Dinger <150€ taugen aber nichts.

Wir haben zwei Akkusauger von Dyson, da reinigt man vielleicht alle zwei Monate den Feinfilter und gut is.

Kommentar von olgmar ,

wir hatten diesen devil im auge gehqbt für 70€

Kommentar von Mikkey ,

Wenn der sich nicht entscheidend verbessert hat, kannst Du den knicken, so einen hatten wir vor ein paar Jahren auch (damals 55€)

Antwort
von jogibaer, 37

Ich kann dir den Delphin Staubsauger empfehlen. Dieser saugt besser als die vielen anderen Modelle. Er hat einen Wasserfilter und dieser ist Spitze. Der Feinstaub bleibt auch darin hängen und darum kommt kein Feinstaub hinten raus. So macht saugen Spass. Es staubt auch nichts beim Leeren des Behälters. Klar sind die viel teurer, doch es lohnt sich. Delphin Sauger gibt es manchmal bei Ebay oder im Direktverkauf. In den Läden ist er nicht zu finden.


Antwort
von TitusPullo, 114

Wenn man die nicht regelmäßig reinigt (Filter säubern etc.) verlieren die tatsächlich an Saugkraft. Jetzt aber pauschal zu sagen die gehen schneller kaputt oder verlieren garantiert nach einem Jahr an Saugkraft halte ich für Quatsch.

Bei den Beratern im Saturn immer darauf achten ob die ein Hemd von Saturn an haben. Wenn nicht, sind es Berater von den Herstellern mit dem Ziel die Geräte ihrer Marke zu verkaufen und nicht gut zu beraten.

Antwort
von rosek, 48

ich habe einen dyson staubsauger , aktuelle modellreihe und kann nicht klagen.  läuft seit 5 monaten ohne probleme

Antwort
von wedsawetrtzg, 48

Kann ich nicht bestätigen. Im Gegenteil, die Leistungs ist sogar deutlich besser und vor allem konstanter, als bei Beutelstaubsaugern. Und unser Dyson funktioniert seit deutlich mehr als einem Jahr tadellos. Das einzige Manko ist, dass das Auslehren ein ziemlicher Saukram ist, weil man leicht mal in einer Staubwolke steht. Immer schön die Windrichtung beachten....

Antwort
von Goodnight, 8

Das stimmt schon, den einzigen mit guter Qualität dürfte der neue Miele sein.

Die Handsauger von Dyson der neuen Generation sind unter den Handsaugern die Besten.

Aber sonst sind auch die von der Qualität schlecht und auch nicht billig.

Antwort
von lupoklick, 100

klingt ziemlich merkbefreit .....

Kommentar von olgmar ,

was bedeutet das ?

Kommentar von lupoklick ,

der Typ wollte Dir etwas "andrehen" ....

Kommentar von olgmar ,

ach gut ok ^^ danke

Antwort
von rosacanina45, 48

Eigene Erfahrung: Mein Sauger funktionierte ca sechs Wochen. Das wars dann.

Antwort
von Goodnight, 58

Würde ich bestätigen. Kauft euch einen Miele

Antwort
von Joergi666, 54

wir haben jahrelang einen beutellosen Staubsauger benutzt- nie wieder!! Die Reinigung ist immer aufwändig und wenn man nicht oft reinigt geht die Leistung schnell runter. Einzig hinsichtlich der Haltbarkeit kann ich nix negatives sagen.

Antwort
von Eriiika, 37

Also diese Aussage kann ich absolut nicht bestätigen! Es kommt natürlich auf die Qualität des Staubsaugers an. Und da zeigt sich doch oft, dass Qualität ihren Preis hat.

Wir haben einen Dyson zuhause, für den man natürlich of doppelt so viel zahlt, wie für einen anderen beutellosen Staubsauger. Aber die Anschaffung hat sich wirklich bewährt. Wir haben den nun schon seit 3-4 Jahren und bisher hat der keine Mucken gemacht!

Antwort
von pbraun, 59

Guten Tag,

Muss jeder für sich slberwissen, ich Empfehle Kärrcher Sauger einfach mal auf der Hompage www.sbr24.de?pb drauf gehen dort Findet mann sauger.

das Personal Hilft auch Seher gerne weiter un Berattet Gut

Antwort
von kenibora, 75

Habe mir vor 2 Wochen einen tollen "Saugrobotter" gekauft, etwas teurerern, bin aber hell begeistert davon. Er hat auch keinen Staubbeutel und ist sehr einfach in der Bedienung!

Kommentar von lupoklick ,

Meinen Roboter habe ich verschenkt. Bei jeder Teppichkante gab es eine Staubwolke aus dem winzigen Behälter.

Für manche Büros mag solch ein lautes Gerät nützlich sein, zu Hause ist mein Akkusauger besser....

Kommentar von kenibora ,

Ist bei meinem nicht der Fall, teuer aber sehr gut!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community