Frage von fariedbangg, 72

Beutel läuft falsch rum ist das normal?

Bekomme gerade medikamente durch so einrn schlauch in den arm gespritzt, aber oben am beutel wird dass nicht weniger und der schlauch wird immer röter, macht das was?

Antwort
von Nadae21, 27

Und da fragst Du lieber die GuteFrageCommunity anstatt nach der Schwester oder dem Arzt zu rufen? :)

Rum mal schnellstmöglich jemanden vom Personal, dass die sich das anschauen. Ferndiagnose ist immer so eine Sache.

Antwort
von GravityZero, 46

Dann ruf die Schwester.

Antwort
von Jeeeen2012, 47

Nein, das kann vorkommen wenn das. Medikament zu langsam einfliesst

Kommentar von exxonvaldez ,

Mit der Fließgeschwindigkeit hat das nichts zu tun.

Kommentar von KittyCat2909 ,

Oh doch sicher hat es was mit der Laufgeschwindigkeit zu tun!

Und was da rot ist, ist Blut, weil der Tropf zu langsam oder auch überhaupt nicht läuft.

So entsteht als kein Druck und kann nicht abfliessen, wenn der Schalter (Durchflussregler) mit dem Rädchen nicht weit genug geöffnet wird.

Kommentar von Jeeeen2012 ,

Natürlich. Physik. Wenn es zB ein perfusor ist und die Rate 1 ml die h zB dann fliest es zu langsam unser Druck in der Vene ist höher und fließt somit zurück.

Kommentar von exxonvaldez ,

Es geht eindeutig um eine Infusion!

Dh. der Druck von unten ist größer als die Schwerkraft (das Blut steigt nach oben). Das schaffen Venen nicht.

Kommentar von Arteloni ,

Doch das schaffen auch Venen!

Wenn der Zugang z.B. am Handrücken ist und der Arm nach unten hängt ist da sehr wohl genug Druck um einen Infusionsschlauch zu füllen.

Kommentar von KittyCat2909 ,

exxonvaldez Du hast offensichtlich nie an einem Tropf gehangen. :)

Wenn kein Druchfluss des Medikaments im Infusionssystem ist, besteht auch kein Druck- sondern ein Unterdruck.

Kann die Flüssigkeit aus dem Behälter nicht abfliessen- oder ist aus, sorgt der Unterdruck dazu, dass ein wenig Blut allmälich nach oben in den Schlauch steigt.

Ein wenig drehen am Regler schafft Abhilfe. Eine Schweter rufen noch eher. :)

Kommentar von Jeeeen2012 ,

Omg wenn s eine normale Infusion ist, dann muss man die einfach etwas zügiger laufen lassen, und Venen haben ebenfalls einen Druck nur ist der bei Arterien stärker

Antwort
von exxonvaldez, 35

Ja. Da solltest du mal ne Schwester rufen!

Vermutlich hat da jemand die Arterie statt der Vene getroffen und es noch nicht mal bemerkt. (Das wäre schon ziemlich schlecht!)

Kommentar von Jeeeen2012 ,

Ja na klar ... und wenn du Kopfweh hast weil du zu wenig getrunken hast hast du gleich einen Tumor oder ?

Kommentar von exxonvaldez ,

Wenn das blut nach oben steigt gibt es eigentlich nur eine Erklärung: Druck!

Und das wiederum heißt, dass wir uns in einer Arterie befinden, weil Venen praktisch keinen Druck haben.

Die Schwester wird den Zugang neu legen.

Kommentar von Arteloni ,

Das was du schreibst in einfach nicht wahr.

1. Venen haben Druck, der hoch genug sein kann um den Infusionsschlauch zu füllen, je nach lage des Armes mal mehr mal weniger.

2. Sowas passiert im klinischen Alltag andauernd, und zwar aus Venen und ist meistens vollkommen harmlos

Kommentar von Arteloni ,

Also das ist schon ziemlich unwahrscheinlich...

Kommentar von Jeeeen2012 ,

Wenn du einen stinknormalen Zugang hast, wirst du wohl kaum mit einer Viggo eine Arterie treffen, Arterien liegen tiefer als Venen.

Kommentar von exxonvaldez ,

Das passiert schon mal.

Kommentar von Jeeeen2012 ,

Danke wenigstens einer der eine Ahnung hat 😂

Antwort
von lordy20, 46

Schwester rufen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten