Frage von sahel0008, 16

Beurteilen sie das BIP als Messgröße für Ökologisches und ökonomisches Wachstum einer Volkswirtschaft?

Hey Leute ,
bitte hilft mir !

Antwort
von Kuhlmann26, 4

Deginition BIP: Misst den Wert aller Güter und Dienstleistungen, die in einem
Jahr innerhalb der Landesgrenzen einer Volkswirtschaft erwirtschaftet
werden.

Um das ökologische Wachstum, des Bruttoinlandprodukts (BIP) beurteilen zu können, müsste man den Anteil, den die Ökologie am Wachstum einer Volkswirtschaft hatte, kennen. Das BIP kann auch steigen, wenn ein bestimmter Anteil der Volkswirtschaft nicht gestiegen oder sogar gefallen ist.

Windräder und Solaranlagen sind Wirtschaftsgüter, der Verkauf von Ökostrom ist eine Dienstleistung. All das zählt zur ökologischen Wirtschaft

Sagen wir mal, es werden keine Windräder und Solaranlagen gebaut und es wird kein Ökostrom produziert. Dann kann das BIP trotzdem steigen, weil andere Bereiche der Volkswirtschaft so stark gestiegen sind, das sie die Stagnation auf dem Ökosektor auffangen.
Tatsächlich gab es es in der Vergangenheit einige Hersteller von Solaranlagen zur Stromerzeugung, die wegen der starken Konkurenz aus China, hier bei uns Pleite gegangen sind. Trotzdem stieg das BIP insgesamt.

Auch den umgekehrten Fall könnte es geben. Nämlich, dass der ökologische Anteil der Volkswirschaft einen besonders hohen Anteil an der Steigerung des Bruttoinlandsproduktes eines Landes hat. Der Verkauf von Autos kann zurückgegangen und der Verkauf von Ökostrom und Bioprodukten gestiegen sein.

Du müsstest Deine Frage schon konkretisieren, damit man mehr als dieses allgemeine Bespiel sagen könnte.

Gruß Matti

Antwort
von Roebdc, 10

Check erst mal BIP der Rest ist Logik 🤔

Antwort
von DrBronstein, 6

Das ökologische Wachstum ist sicher enorm.

Antwort
von AlexChristo, 5

Was heißt denn BIP und kannst du mir erklären, was das ist?

Antwort
von QuicknEasy, 8

Faulheit wird nicht unterstützt, erst einmal mach dir selbst Gedanken und wenn du dann spezielle Fragen hast, bin ich gerne behilflich zu helfen. Aber einfach das Thema - der Hausaufgabe - ins Netz zu stellen und zu erwarten, dass andere deine Faulheit unterstützen ist schon richtig dreist. Du machst dir noch nicht einmal die Mühe zu googeln. Schande!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community