Frage von bebolinaaa, 62

Beurteile, wie demokratisch die Eu ist?

Könntet ihr mir bitteeee helfeen😿
Eure Meinungen werden mir sehr hilfreich sein. Danke im Voraus...💋

Antwort
von Mikromenzer, 62

Scheinheilige Demokratie, sieht man ja bei CETA und TTIP.

Gewählt wird zwar demokratisch, wenn es aber drauf ankommt ziehen die ihre korrupten Geschäfte knallhart durch.

Kommentar von bebolinaaa ,

Dankeschön ☺️

Kommentar von OlliBjoern ,

Nur mal so zur Info (und nein, ich bin auch kein Fan von CETA): es gab im März 2014 eine Petition gegen die CETA-Zustimmung, diese verfehlte das Quorum (d.h. es haben sich nicht genügend Leute dafür interessiert).

Nun meine Rückfrage: warum interessieren sich die Leute zunächst gar nicht dafür, und nachher beklagt man sich dennoch?

Antwort
von Dxmklvw, 37

Die EU funktioniert wie die Zwangsgebühren für das Fernsehen. Ich darf frei entscheiden, welchen Sender ich sehe oder ob ich das Gerät überhaupt einschalte, aber ich darf nicht darüber entscheiden, ob ich die Gebühren zahlen will oder auch nicht, weil ich vielleicht auch keinen Fernseher haben will.

Bei der EU ist überhaupt nichts demokratisch, sondern es ist eine auf demokratisch zurechtgeschminkte Verarsche, bei der die Völker stetig intensiver zur Beute der Reichen und Mächtigen gemacht werden.

Anders ausgedrück ist die EU in meinen Augen in weiten Bereichen auch so etwas wie die Killer-Clowns, die keine Kinder belustigen, sondern die fiese Strolche sind.

Kommentar von bebolinaaa ,

Hahah okay dankeschönn 😹☺️

Antwort
von hunos, 36

Aufbau der EU ansehen, Wahlen und Organisationen betrachten. Welchen Einfluss hat der Wähler in D, welchen die Länderparlamente. Wie funktioniert die gegenseitige Kontrolle der Institutionen.

Antwort
von AalFred2, 33

Da das EU-Parlament aus gewählten Vertretern besteht und die EU-Kommission von gewählten Vertretern ernannt und bestätigt wird, schon ziemlich demokratisch.

Antwort
von phalangit, 43

Eine Organisation von Lobbyisten für Lobbyisten

Antwort
von mmusterman123, 46

Meiner Meinung nach nicht sehr ich finde diese ganzen Stellvertreter Demokratien sowieso schlecht. Das Volk wird bei wichtigen Fragen nie gefragt. TTIP ist ein gutes beispiel ich würde mal behaupten der Großteil der Bevölkerung will dieses Abkommen nicht aber dennoch wird es nicht die Entscheidung des Volkes sein. Bei den Wahlen präsentieren sich Politiker Volksnah aber sobald die Wahl vorbei ist Interessieren sich Politiker nicht mehr für die Menschen die sie gewählt haben.

Kommentar von bebolinaaa ,

Dankschön ☺️

Kommentar von AalFred2 ,

TTIP ist ein tolles Beispiel. Ein großteil der Bevölkerung hat nicht einmal annähernd Ahnung worum es bei TTIP geht und was schulssendlich im Vertrag stehen wird. Warum sollten komplett Ahnungslose nur aufgrund eines Bauchgefühls irgendetwas entscheiden dürfen?

Kommentar von mmusterman123 ,

Weil es so in einer Demokratie sein sollte. Warum sollten Ahnungslose nur aufgrund einen Bauchgefühls entscheiden wenn sie fähig finden über so etwas wie TTIP zu entscheiden genau so ne frage ... Weil man das so macht in einer vernünftigen Demokratie in der Schweiz scheint es ja auch zu klappen

Kommentar von AalFred2 ,

Weil es so in einer Demokratie sein sollte.

Sagt wer?

Weil man das so macht in einer vernünftigen Demokratie in der Schweiz scheint es ja auch zu klappen

Nö, da klappt das auch nur bedingt. Teilweise kommt dann so ein Blödsinn wie das Minarettverbot dabei heraus. Ich möchte nicht vom Heer der ahnungslosen, populistischen Bildzeitungskonsumenten regiert werden.

Kommentar von mmusterman123 ,

Ich finde des es so sein sollte über wichtige Fragen sollte das Volk entscheiden nicht irgendwelche Politiker die die Konsequenzen eh nicht bemerken denn unter vielen dingen die sie entscheiden leidet das Volk.

Sag ich ja klappt gut in der Schweiz.

Kommentar von AalFred2 ,

Wie das Minarettverbotverbot zeigt, klappt es eben nicht.

Kommentar von mmusterman123 ,

Naja die Mehrheit will keine Minaretten also gibt es auch keine finde ich gut.

Kommentar von AalFred2 ,

Na wenn du es gut findest, dass man mit Mehrheitsbeschluss einfach grundlegende Menschenrechte ignorieren kann. Ich fände das daneben.

Kommentar von mmusterman123 ,

Kann man sich drüber streiten bringt aber nichts weil eh jeder bei seiner Meinung bleibt

Kommentar von AalFred2 ,

Dann bleib mal weiterhin dabei, dass man Minderheitenrechte ruhig mit Füssen treten kann.

Kommentar von mmusterman123 ,

So wie man es in Muslimischen Ländern tut?

Kommentar von AalFred2 ,

Das ist also dein Vorbild. Komisches Demokratieverständnis.

Kommentar von mmusterman123 ,

Ich bin dafür das die Mehrheit entscheidet und wenn die Mehrheit sagt sie wollen keine Minarette dann ist das halt so. Demokratie funktioniert leider nur im kleinen.

Kommentar von AalFred2 ,

Und wenn die Mehrheit der Minderheit sämtliche Rechte abspricht, ist das für dich Okay, weil es ja die Mehrheit ist. Ich glaube das hatten wir schon mal.

Kommentar von mmusterman123 ,

Wie gesagt Demokratie funktioniert nur in klein

Und nein natürlich finde ich es nicht gut wenn man Minderheiten sämtliche Rechte abspricht außer in einigen ausnahmen z.B das Minaretten verbot ich kann die Angst der Bürger in dem Fall nachvollziehen.

Kommentar von AalFred2 ,

Und wer definiert die Ausnahmen? Die Mehrheit? Fällt dir was auf?

BTW: Was ist an Minaretten so gefährlich, dass manAngst davor haben muss?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten