Frage von PartyInTheHouse, 3.493

Beule am Hinterkopf ohne Gewalteinwirkung?

Ich hätte da mal eine Frage.. Eben gerade habe ich an meinem Hinterkopf eine Beule entdeckt und hab ein Schreck bekommen, da sie so groß ist. ( 1-2 cm) Es fühlt sich hart an..wie ein Knochen..und tuz jetzt nich direkt weh sondern es ist eher unangenehm ..Kann Gewalteinwirkungen & eine Talgdrüsenverstopfung ausschließen... Fühlt sich eher nach nem angeschwollenen Lymphknoten an... Hab sonst keine weiteren Symptome.. Kann mir jemand helfen, was das sein kann? 😥

Antwort
von Schokolinda, 2.958

kann ein grützbeutel sein. das fühlt sich auch ziemlich hart an. am besten mal jemandem zeigen, der was davon versteht und auch untersuchen kann = hausarzt.

Antwort
von vogerlsalat, 2.244

Könnte ein Lipom sein. Geh mal zum Arzt.

Antwort
von Arlon, 2.434

Ein Teil von deinem Schädel? Es gibt in der Mitte desHinterkopfes, direkt über dem Übergang zur Wirbelsäule, eine kleine knöcherne Beule. Das haben aber nicht alle Menschen. Früher hat man das mal in Rassenkunde gelehrt.

Kommentar von PartyInTheHouse ,

Aber diese Beule war ja gestern noch nich da 😞

Kommentar von Arlon ,

Vielleicht ist sie dir bis jetzt nur nicht aufgefallen. Beschreibe doch mal genau, wo sie sich befindet.

Kommentar von PartyInTheHouse ,

Na so am Hinterkopf auf der rechten Seite.. Ein ganzes Stück weiter wo der Nacken in den Kopf übergeht. Und nein diese Beule ist so fett die war da sicherlich heute früh noch nich da! 

Kommentar von Arlon ,

Kannst ja selber überprüfen,ob dort ein Lymphknoten sein kann:

http://www.menzin.de/wp-content/uploads/2014/02/lymphknoten-hals.jpg

Kommentar von PartyInTheHouse ,

Okei ja es ist der Occipital...  und er ist immernoch seit 2 Wochen angeschwollen... 

Kommentar von Arlon ,

Das ist vermutlich was harmloses, aber mit geschwollenen Lymphknoten geht man normalerweise zu einem Doktor.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten