Betziehungsprobleme?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Dass sich eine Beziehung nach 3 oder 4 Jahren abkühlt, ist (leider) normal. Ebenfalls normal, und noch weniger schön, ist es, dass sich die Leidenschaft oder Liebe oftmals gegenläufig entwickeln. Für den, der zu wenig bekommt (nach seinem subjektiven Empfinden) ist es leicht, immer noch Liebe, Leidenschaft und Begierde zu empfinden. Derjenige, der weniger stark empfindet, spürt dies natürlich und es führt bei ihm (oder ihr) dazu, dass er/sie immer weniger Lust hat. Im Gegenteil, zu merken, dass der andere an nichts anderes mehr denken kann und bei jeder kleinen Berührung oder Zärtlichkeit auf mehr hofft, ist der größte Killer der Begierde und führt zu Überdruss und Ekel. Du könntest theoretisch hoffen, dass etwas von der Leidenschaft und Liebe zurück kommt, wenn du keinerlei Annäherungen mehr machst und ihr zeigst, dass du glücklich bist, wenn du dein Ding machst: deine Hobbies, deine Beschäftigungen und dass sie dir eher lästig als lieb ist. Eine Garantie gibt es dafür nicht. Die meisten würden in so einer Situation wahrscheinlich ein klärendes Gespräch empfehlen, davon halte ich aber nichts, weil Liebe und Leidenschaft in keinster Weise vom Verstand und von Vorsätzen abhängen. Wenn man jemandes überdrüssig ist, hilft kein Appell an irgendwas. Wenn sie fremd geht, oder auch nur die Optionen dazu hat, dann steigt ihr Selbstwertgefühl ungemein, während deines in den Keller rast, wenn du merkst, dass sie dich mit dem Arsxh nicht mehr anschaut. Du hast eine kleine Chance, dass sich das ändert, wenn du ihr das gleiche Gefühl gibst, dass du sie auf keinen Fall für dein Glück brauchst. Denn selbst wenn sie Optionen hat (ob ausgelebt oder nicht), sehr bald stellt man fest, dass sich die Erwartungen bei weitem nicht so zuverlässig erfüllen, wie man sie sich erträumt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

nach ein paar Jahren in einer Beziehung kehrt leider auch oft die Gewohnheit ein und der S.. wird bei manchem Paar auch weniger.

Das heißt aber doch deshalb nicht, das Deine Freundin fremd geht, nur , weil sie weniger S.. will.

Du hast Angst vor einem Gespräch, weil sie dann Schluß machen könnte. Wenn sie Schluß machen wollen würde, hätte sie das doch auch schon so gemacht.

Nimm sie doch einfach mal öfter in den Arm, vielleicht sieht sie das ja genauso, das Du zu wenig Zärtlichkeiten "verteilst". Eine Frau ist halt anders gepolt, die will halt meist nicht gleich S.. , sondern erst mal so Zärtlichkeiten.

Warum Du nicht mit ihr redest, kann ich nicht wirklich verstehen. Nur so könnt Ihr doch voneinander wissen, woran es liegt, das Eure Beziehung etwas "eingeschlafen" ist. Aber wenn jeder vor sich hinlebt und nichts sagt, dann kann dies nicht gut gehen.

Wenn Ihr nicht miteinander redet, wird die Beziehung eh auseinander gehen. Jeder muss für die Beziehung auch etwas tun, die kann nicht von selber laufen.

Überrasch sie doch mal mit einem schönen Picknick im Grünen , geht ein Eis essen, spaziert durch den Wald , fahrt in Urlaub oder macht einen Wochenend-Trip, aber lasst nicht zu , das der Alltag Euch so ein nimmt.

Doch ohne Reden geht es nicht. Sie wird deshalb nicht Schuß machen. Vielleicht ist sie sogar froh, das Du den ersten Schritt machst. Wenn sie fremd gehen würde, dann würde sie sich doch trennen, meinst Du nicht?

Aber die Ungewissheit und das Schweigen macht Eure Beziehung kaputt und Ihr seid selber daran schuld.

Eine Beziehung funktioniert nicht, in dem man nebeneinander her lebt und nicht zu reden, weil man Angst hat, das der Partner sich trennt, das ist ja echt schlimm.

Alleine, das Dich die Vorstellung nicht total verrückt macht, das sie fremd gehen könnte. Das sie mit jemand anderem Euer Intimstes, ausleben könnte, das sollte Dich doch so beschäftigen, das Du das unbedingt wissen möchtest. Wie kannst Du so leben, wenn Du das vermutest? Ist Dir das total egal?

Also, mach Du den ersten Schritt, wenn Du sie wirklich liebst. Wenn sie Dich nicht mehr lieben sollte, wie Du vermutest, dann versteh ich Dich erst recht nicht oder möchtest Du denn mit jemanden zusammen sein, der Du nichts mehr bedeutest?

Kämpf für Dein Glück, wenn sie Dir so wichtig ist. Wenn Ihr weiterhin Euch anschweigt, dann könnt Ihr Euch auch gleich trennen.

Liebe Grüsse und alles Gute für Euch!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du sie nicht zur Rede stellst. Bzw nicht mit ihr redest wirst du nie die Wahrheit erfahren. Ich würde sie einfach mal ganz locker drauf ansprechen. Du bist der Mann. Wo sind deine Eier in der Hose?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von dergunther2
17.05.2016, 18:39

Davor habe ich aber Angst, ich will nicht, dass sie dann Schluss macht...

0
Kommentar von fitgirl01
18.05.2016, 07:32

dann ist sie definitiv nicht die richte. Du musst sie ja nicht gleich damit konfrontieren ob sie fremd geht etc. Sondern einfach, dass du merkst dass etwas nicht passt. Außerdem warum sollte sie schluss machen wenn sie fremd geht.solltest dann nicht eher du Schluss machen?

0

Reden ist das A und O in einer Beziehung. Ohne reden geht es nicht!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von dergunther2
17.05.2016, 18:40

Davor habe ich aber Angst, ich will nicht, dass sie dann Schluss macht...

0