Frage von LeLa12, 101

Bettwanzen in Einzimmer-Wohnung?

Hallo, Ich habe mir vor wenigen Wochen ein Sofa bei einem Flohmarkt-Händler gekauft und in etwa seitdem zwei Mal Stiche an meinen Armen und Beinen bemerkt, deren Ursprung ich mir nicht erklären konnte. Nachdem ich kurz gegoogelt habe, bin ich schnell auf Bettwanzen gekommen und heute morgen habe ich noch kleine Blutflecken auf meiner Bettdecke entdeckt, die auch als Indizien für die Biester gelistet werden. Ich bin Studentin und wohne in einer 25 qm Einzimmer-Wohnung mit Teppichboden, ihr könnt euch also vorstellen, was für eine Katastrophe ein solcher Befall wäre, ein Kammerjäger für mehr als 1000€ käme wohl eher nicht in Frage. Hat jemand von euch Erfahrungen, wie man die Dinger selbst bekämpfen kann und welche Mittel wirkungsvoll sind? Und kann ich den Verkäufer der Sofas, der mir davon nichts gesagt hat, irgendwie rechtlich Belangen und wie siehts mit dem Vermieter aus, muss ich dem etwas mitteilen und muss er mir helfen? Oder mache ich mir vielleicht nur unnötig Panik? Ich bin für jede Antwort dankbar!

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von armabergesund, 54

ein guter Kammerjäger kostet nicht mehr als 300,- Die Preisunterschiede sind gewaltig, da die Jungs sehr hohe Auflagen erfüllen müssen und es verschiedene Methoden gibt, die Biester wieder los zu werden.

Als erstes würde ich mir nen Heissdampfgerät ausleihen und alles damit behandeln. Alles, was auseinander zu nehmen ist wird zerlegt und mittels Naturpyrethrum eingesprüht. Während des Sprühvorgangs sind Schutzkleidung, Handschuhe und Maske zu tragen, da jedes Pyrethrum ein Nervengift darstellt und auch bei Menschen zu Reaktionen führen kann.

Nach 48 Stunden ist die Luft so gut wie frei von gefährlichen Wirkstoffen und die Reste werden mittels handelsüblicher Lauge unschädlich gemacht.

Diese Aktion wiederholt man nach 14 Tagen und dann ist der Spuk vorbei.

Wichtig dabei ist die genaue Dosierung und Anwendung nach Gebrauchsanweisung.

Wenn Du Dir das nicht zutraust, kann ich Dir bestimmt einen guten Kammerjäger aus Deiner Region vermitteln. Ich war mal in der Branche tätig.

Kommentar von armabergesund ,

der Vermieter hat mit allem Nichts zu tun.

Der Verkäufer ist nicht zu belangen, da Ihm nicht nachzuweisen sein wird, dass er den Mangel wissentlich verschwiegen hat.

Kommentar von LeLa12 ,

Vielen, vielen Dank für die ausführliche Antwort! 

Ich glaube nicht, dass ich das schaffe, bin damit alleine und hätte wahrscheinlich auch keine Möglichkeit, das ganze Zeug herzutransportieren, da ich kein Auto hab und niemanden mit einem kenne. 

Im Internet hatte ich von Preisen ab 1000€ aufwärts gelesen? Kennst du jemand guten in Köln? Das wäre super! 

Kommentar von armabergesund ,

die Rechnung sähe wie folgt aus für den Kammerjäger: An-Abf. 40,- zzgl. Material 30,- zzgl. 1 Arb.Std. 60,- zzgl. Mwst. und das x2 für 2 Behandlungen. Du rufst einfach aus den gelben Seiten oder von den googleseiten einige Firmen an und fragst nach, ob Sie mit dem Preis leben können. Ich kenne zwar einige Firmen aus Köln, aber vielleicht hast Du Glück und Jemand will den Auftrag auch für weniger Geld durchführen, das liegt daran, wie die momentane Auftragslage bei den Firmen gerade ist. Wichtig ist, Dir ein Sicherheitsdatenblatt von den eingsetzten Wirkstoffen aushändigen zu lassen. Keinesfalls solltest Du dich auf Carbamate oder Permethrin einlassen. Diese Wirkstoffe sind für Menschen sehr bedenklich und haben eine extreme Langzeitwirkung. Es gibt Kammerjäger, vor allem Die, wo der Chef selbst rausfährt, die behandeln Dich als Kunden gut und es gibt Kammerjäger, die ohne Rücksicht arbeiten, weil es kostengünstiger erscheint. Aber 1000,- für ein Sofa und ein paar Fussleisten wäre Wucher.

Antwort
von KaterKarlo2016, 33



Guten Abend,

der Vermieter muss für die einmalige Ungezieferbekämpfung aufkommen, siehe Landgericht München I 20 S 19147/00 WM 2001, 245. Dies ist nur dann nicht der Fall, sofern die Schuld für den Ungezieferbefall von Seiten des Mieters ausgeht. In diesem Falle, hat er die Kosten für die Ungezieferbekämpfung selbst zu tragen.

Ich hoffe ich konnte helfen.

KaterKarlo2016

Antwort
von herja, 56

http://www.rentokil.de/bettwanzen/

An deine Stelle würde ich das Sofa schnellstens entsorgen!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community