Frage von 5000steraccount, 678

Bettpfanne... wie schlimm ist das wirklich?

Hallo, ich (m, 18) werde bald operiert und darf dann im Krankenhaus ein paar Tage nicht auf die Toilette gehen (mir wird auch ein Katheter gelegt). Ich bin aber etwas verklemmt, was sowas angeht und mache mir ziemlich Sorgen wegen der Bettpfanne... das ist mir einfach urpeinlich. Ich werde zu allem Überfluss auch noch in einem 3er-Zimmer untergebracht. Inwiefern wird denn da die Privatsphäre bewahrt, wie läuft das alles ab und wie schlimm bzw. peinlich fandet ihr es am Ende?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von SchneckIe83, 650

Auf eine Bettpfanne angewiesen zu sein (aufgrund Bettruhe) ist unangenehm. Doch wenn du "mal musst", wirst du froh sein, dass es diese überhaupt Möglichkeit gibt. Je verkrampfter, ängstlicher und gehemmter du an die Sache ran gehst, desto schwieriger könnte es für dich werden. Hört sich blöd an, doch im Grunde ist das "reine Kopfsache", ob du "loslassen" kannst. Die Bettfpanne (auch Steckbecken genannt) ist meist etwas kalt, wirk bei Männern ohne Blasenkatheter meist kombiniert mit Urinflasche gereicht. Bei liegendem Blasendauerkatheter (Latex oder Silikon) ist das auch kein Problem. Das "Peinlichkeitsgefühl" ist ganz besonders bei Jugendlichen bis mitte 30 ausgeprägt (bei Männern > Frauen). Wenn du nicht anders kannst aufgrund Schmerzen, Schwäche, ... es dir elendig geht... wirst du die angebotenen Hilfsmittel dankend annehmen und mehr oder weniger zu schätzen lernen. Im Mehrbettzimmer gibt es sog. spanische Wände (Stange mit Tuch als Raumteiler) zwischen den jeweiligen Betten oder der Zimmertüre. Wenn nicht, frage danach. Besuch wird IMMER aus dem Zimmer gebeten (spätestens vom Personal!). Auch mobile Mitpatienten (im Mehrbett-Zimmer) kannst du darum bitten. Wenn du dich nicht traust, bitte es die Pflegekraft für dich zu tun. Alles gute für dich!

Nachtrag: manchmal ist eine saubere Bettpfanne angenehmer als eine verschmutze Toiliette. Wenn du nicht richtig stehen kannst, und die WC-Brille ist verpinkelt, der Fußboden beschmutzt... du hast Druck und kannst nicht wie du willst... da fühlt man sich wirklich elendig!

Kommentar von 5000steraccount ,

Vielen Dank für die ausführliche Antwort! Ja, ich habe auch das Problem, dass ich auf Stress sehr oft mit Verdauungsproblemen (Verstopfungen) reagiere, was das ganze natürlich nur noch schlimmer macht, weshalb ich mich unbedingt im Voraus ein bisschen beruhigen wollte... ich bin jedenfalls schonmal sehr froh, dass es solche Raumteiler gibt.

Antwort
von Negreira, 534

Angenehm ist es nicht, aber es gibt Schlimmeres, mach Dich da nicht verrückt. Außerdem ist es das Normalste von der Welt. Sieh im Interesse der anderen Patienten bitte nur zu, daß Du möglichst nicht während der Mahlzeiten plötzlich "mußt", das hatte ich jetzt täglich mit einer alten Dame im Zimmer, und fand es nicht so prickelnd.

Wie lange Du nicht aufstehen darfst, liegt ja an der Art der Bauch OP. Ich halte Dir die Daumen, daß Du schnell wieder fit bist, und natürlich auch alles Gute für die OP.

Kommentar von 5000steraccount ,

Vielen Dank! Das mit der alten Dame klingt wirklich nicht sehr angenehm, da werde ich auf jedenfall rücksichtsvoller sein, werde mir auch ein Sprühdeo direkt auf den Nachttisch stellen =)

Kommentar von Negreira ,

Nee, das war nicht wirklich lustig. Aber das mit dem Sprühen vergiß mal, das mußt Du nicht, so schlimm ist es nicht. Nochmals alles Gute

Antwort
von Sahaki, 526

Einen Blasenkatheter zu haben ist nicht besonders schlimm - trinke viel und du hast keinen Druck. Beim Abführen könnte dir ein Toilettenstuhl helfen - DE kann man in das Bad schieben . Kommt aber darauf an WIE LANGE du "bettlägerig" bist - ich lese gerade, dases sich um eine Hand OP handelt? Dann bist du schnell wider fit und kannst selbst aufs Klo gehen

Kommentar von 5000steraccount ,

Danke für die Antwort! Also vermutlich werden das so 3-4 Tage.

Kommentar von Sahaki ,

Dann viel Erfolg

Kommentar von 5000steraccount ,

Die Hand-Op habe ich zum Glück schon hinter mir =)

Dieses mal werde ich am Bauch operiert.

Antwort
von angy2001, 472

Ach, das geht schon. Den anderen geht es genauso und die Schwester kennen das ja auch. Mach dir nicht solche Sorgen. Die Pfanne kommt unter die Bettdecke, das kriegst du dann schon hin.

Antwort
von Yvonne1968, 394

Frage einfach nach einem Miniklistier oder einem Abführzäpfchen, dann geht es deutlich leichter.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community