Frage von Rxtzx, 249

Bettnässen mit 16?

Ich habe ein Problem, mein Freund ist 16 & wird bald 17. Er hat nach einer Party bei mir geschlafen & hat dann in Mein Bett gemacht.. Er war nicht betrunken, war zu der Zeit auch noch wach & hat mit mir geredet. Ich habe ihn dann in einem ruhigen Moment drauf angesprochen, habe ihm gesagt das es nicht schlimm sei & das ich für ihn da sein werde. Aber er hat immer wieder behauptet das er geschwitzt hat, obwohl der Fleck und der Geruch eindeutig war. Er hat sich danach völlig von mir entfernt & hat dann Schluss gemacht. Ich weiß einfach nicht was es sein könnte & bin auch mit meinem Latein am Ende...

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Antwort
von dipa2000, 105

Er war wach, als er ins Bett gemacht hat?! Das klingt nicht nach einem Bettnässer! Bist Du Dir wirklich sicher, das es Urin war und wie hast Du den Fleck bemerkt?

Das Dein Freund dich quasi sofort von Dir getrennt hat, kann zwei Gründe haben. Entweder er ist tatsächlich Bettnässer und ihm ist die Sache so peinlich, dass er nicht drüber reden kann oder er fühlt sich von Dir zu unrecht "beschuldigt"

Schreibe ihm einen Brief, wenn Dir was daran liegt. Entschuldige Dich für Deinen Verdacht und reite nicht länger auf dem Thema rum. Sollte er zu Dir zurück kommen, wirst Du schon merken ob er Bettnässer ist und ich bin mir sicher, bei einem weiteren "Unfall" wird er mit Dir darüber reden. 

Antwort
von rosendiamant, 127

Oft hat soetwas  psychische Hintergründe. Warum und weshalb kann dir nur dein Freund sagen allerdings kann ich gut verstehen wenn ihm das unangenehm ist und er nicht darüber reden möchte.

Du kannst ihm nur deine Hilfe anbieten und für ihn da sein. Wenn er darauf nicht eingeht solltest du ihn nicht bedrängen.

Eventuell kannst du noch einmal das Gespräch mit ihm suchen und ihm noch einmal klar machen das du für ihn da sein willst. Ich würde das auch allgemein halten und nicht nochmal auf das bettnässen direkt ansprechen. Wenn er mit dir sprechen möchte wird er sich dir dann bestimmt öffnen.

Kommentar von Silo123 ,

Nein, in der Regel hat das so wie geschildert, eher keine psychischen Gründe. Psychisch wird das erst durch die Peinlichkeit.

Weil Bettnässen- wobei hier war es nichtmal Bettnässen- da er wach war- oft! halt keine psychischen Gründe hat, leiden die Betroffenen oft doppelt und dreifach und suchen nicht mal einen Arzt auf, weil sie keinen Bock auf die Psychoschiene haben.

Dabei gibt es Behandlungsmöglichkeiten für Inkontinenz . Ein großer Teil kann geheilt werden- ganz ohne Psychotherapie (-;. Gerade in so jungen Jahren bekommt man den größten Teil in Ordung. Im Alter ist die Therapie  leider seltener von Erfolg gekrönt, aber dennoch häufig genug, um es zu versuchen, aber auch da gehen wegen der Peinlichkeit viele einfach nicht zum Arzt.

Antwort
von Silo123, 90

Auch außerhalb des Kindesalters kann sowas vorkommen bei Blasenentzündungen (sehr selten). Oder es gibt auch die Dranginkontinenz. Da können Spasmolytika übrigens u.U. ganz gut helfen. Ein wenig sogar schon das Granufink aus der Werbung.  Ich glaube eigentlich Werbung gar nicht, habe aber da echt das Internet nach glaubhaften Berichten durchgeforstet und ja es hilft manchen durchaus.

Aber, wenn er deswegen, trotz deiner netten Reaktion, danach mit Dir Schuß gemacht hat, dann hat er echt ein Problem, wo Du wahrscheinlich kaum helfen können wirst. Er fürchtet vermutlich, daß Du das als psychisches Problem ansiehst, obwohl es ein organisches ist.

Anstatt einfach zu akzeptieren, daß ein Körper nicht immer macht, was er soll, zieht er sich wegen der "Peinlichkeit" einfach zurück. Aber in seinem Alter hat man oft tatsächlich nicht die entsprechende Reife. Kann aber noch kommen. Ganz ehrlich: Ob ICH in dem Alter die Reife besessen hätte, zu so etwas zu stehen, bezweifle ich ernsthaft. Eher nicht!

Antwort
von Ninawendt0815, 42

nun da er ja schluss gemacht hat wird es ihm vielleicht peinlich war.

aber da ihr nicht mehr zusammen seit ist es wohl egal

Es kommt nu mal hin udn wieder vor, dass Menschen aus welche Grund auch immer, Urin unkontrolliert verliren können.

Kleine Trpöfchen nach dem Wasserlassen kommt bei 90% aller Männer vor, Frauen hingegen verlieren manchmal paar Tröpfchen beim Niesen& lachen .

Unter Drogeneinfluss und Alkohol kommt sowas häufiger vor....

es kann aber auch Körperliche oder seelische Probleme hindeuten, genaues kann man hier nur spekuluieren.....

Arzt könnte für Aufklärung sorgen, ggf. sollte er in dieser Zeit aufsaubende Mittel wie Einlagen, Pants oder sogar Windelslips ....

Antwort
von Blacklight030, 89

Das ist wirklich eine sehr peinliche Situation....ich glaube, dass er weg ist, wenn Du auch toll reagiert hast

Kommentar von Silo123 ,

Ich fürchte auch, daß er weg ist, auch wenn auch ich Deine Reaktion toll!!!!! finde. Ich denke, sie wird psychologisch nicht perfekt gewesen sein, aber so was kann kann i.D.R. nicht mal der erwachsene Durchschnittsmensch. WEIL es ist echt ein schwieriges Problem.

Mache Dir bitte da nie Vorwürfe, auch wenn es u.U. dauerhaft aus ist. Du hast VORBILDLICH reagiert- erst Recht für Dein Alter..

Trotzdem hoffe ich, daß Ihr es vielleicht doch noch hingekommt.

Wenn er toll ist, versuche es nochmal- auch mit den Kenntnissen, die Du jetzt hier bekommst. . Vielleicht hat er dann doch ein Einsehen, aber es ist unsicher.

Ehrlich, ich wünsche Euch von Herzen, daß Eure Beziehung nicht an SOWAS BLÖDEM !!!! scheitert.

Antwort
von Centario, 68

Die das Problem betrifft stehen dem selbst völlig hilflos gegenüber. Ob da hilfe möglich ist weiß ich nicht.

Kommentar von Silo123 ,

Doch: Hilfe ist möglich, nur viele nehmen die wegen der Peinlichkeit gar nicht in Anspruch. Und erstarren dann in ihrer Hilflosigkeit- LEIDER.

Kommentar von Centario ,

Die Angst vor Spott und Hohn sitzt tief im Menschen drin, in dem Fall leider besonders hoch. Nur wenn es Hilfe gibt würde ich dringend dazu raten.

Kommentar von Silo123 ,

@ Centario

Ja auch ich würde dringend zu einer Therapie raten.

Das Haupthemmnis für Betroffene in dem Alter ist aber, daß auch sie fürchten selbst vom Arzt in die Psychoschiene gesteckt zu werden (machen ja auch Ärzte bekanntermaßen gerne).

Der Arzt wird sicher nicht spotten, aber auch beim Arzt haben junge Menschen - leider zu Recht- Angst nur zum Psychologen geschickt zu werden. In diesem Fall eher nicht- vermute ich (weiß es aber auch nicht, ob es da nicht spinnerte Ärzte gibt).

Auch ich bin mit Bettnässen (also im Schlaf) im Teenageralter (13) erstmal nicht zum Arzt gegangen- es war tatsächlich eine Blasenentzündung, die einfach behandelbar war. Aber auch im wachen Zustand war ich damals oft kurz vor einem Maleur.

Ich gebe zu, daß ich selbst mich da auch nicht mit allen Therapiemöglichkeiten auskenne. Aber ich weiß, daß es echt viele gibt.

Als erstes sollte genau untersucht werden, als erstes auf Blasenentzündung (sehr einfach rauszufinden und zu therapieren) aber auch anderes und dann halt die passende Therapie gefunden werden .

Antwort
von Wippich, 82

Der wird sich wohl voll schämen.Es war auf jeden fall ein fehler ihn so damit zu KonfrontierenVieleicht ist es ja auch nicht so und es ist wirklich was ganz anderes gewesen.

Kommentar von Silo123 ,

Wippich, die Wahrscheinlichkeit, daß es was anderes war, halte ich ehrlich für sehr gering, da sich die Fragestellerin doch sehr sicher ist.

Man kann das durchaus unterscheiden und bei jemand so bedachten , überlegten wie der Fragestellerin glaube ich ihr echt (Unsicherheiten, Fehldeutungen sind natürlich immer möglich, aber in diesem! Fall echt unwarscheinlich. Sonstige" Flecken" sind nie über 10 cm Durchmesser und auch sonst "anders"- ich putze u.a. auch Ferienwohnungen, Hotelbetten.... und wenn die Leute wüßten (-;. ich glaube, die würden nie mehr im Urlaub.... ) . aber Putzen ich nur EINE meiner Qualifikationen.(-:- ich bin sehr vielseitig.....

Ansonsten verweise ich auf meine sonstigen Beiträge zu dem Thema.

Kommentar von Wippich ,

Ja danke,abe ich wollte es nicht wissen

Antwort
von xPikachu, 55

Das war dem einfach verdammt peinlich... und viele kommen damit halt nicht klar. Kommt darauf an wie lange ihr euch schon kennt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community