Betrunkene Mutter Selbstverletzungsdruck?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Also erstmal....du mußt dich nicht selbstverletzen....warum? Es ist nicht deine Schuld, warum willst du dich also selbst bestrafen?

Hast du mit deiner Mum mal darüber geredet im nüchternen Zustand das dir das Angst macht wenn sie trinkt?

Bist du mit ihr alleine oder trinkt sie mit dem Besuch der da ist?

Ich weiß das es nicht einfach ist, und es ist schon gar nicht einfach die richtigen Worte zu finden, da man weder dich noch deine Mum kennt.

Ich glaube wenn ich so eine Angst hätte, würde ich meiner Mutter den Alkohol wegnehmen, allerdings wäre ich aber auch in der Lage dieses durchzuführen. Wärst du es?

Auch kenne ich deine Umgebung und Verwandtschaft nicht, so das du dir jemanden zu Hilfe holen könntest der deiner Mutter mal die Leviten liest, und ihr klar macht, was du eigentlich alles durchmachen mußt, weil du eben Angst hast das sie Rückfällig wird und du sie nicht verlieren willst.

Verletze dich bitte nicht selbst, dadurch wird es nicht besser. Versuche deiner Mum klar zu machen das du sie lieb hast. Aber gib nicht dir die Schuld.



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lini2015
27.11.2016, 01:37

Sie ist total beratungsresisten viele Freunde und meine Familie hat ihr probiert zu helfen und zu erklären das sie ein Alkoholproblem hat aber sie verweigert das total und früher oder später haben alle den Kontakt abgebrochen
Im Moment ist Ihr Freundin da die aber nicht viel nüchterner ist
Und meine mum würde richtig ausrasten wenn ich den Alk. wegnehmen würde hab ich früher schon probiert klappt nicht

0
Kommentar von Lini2015
27.11.2016, 10:15

Ich bin sogar von daheim ausgezogen weil ich gesagt habe ich will das nicht
Mehr mit ansehen es macht mich kaputt
Aber naja

0