Frage von emosch89, 46

Betrunkene Aussage bei der Polizei gemacht und sehr überzogen dramatisiert und zum Teil falsch ausgesagt?

Vor einigen Wochen sind mein Freund (auch aktuell noch) und 2 Freunden abends weg gewesen und haben alle sehr viel Alkohol getrunken. Als wir gegen Morgengrauen bei mir zuhause ankamen betrunken hatte ich zuerst eine verbale Auseinandersetzung mit meinem freund betrunken wollte ich ihn aus der Wohnung schubsen und hab ihn gebeten seine Sachen zu packen es kam zur einer rangelei wo sich auch unsere Freunde dazwischen stellten dabei hatte ich ein kratzer am Ohr er hatte auch ein paar Kratzer.

Durch den Lärm haben die Nachbarn die Polizei verständigt mein freund ist inzwischen Zeit gegangen weitere kondlikte zu ersparen. Ich war aber so sauer auf ihn anscheinend das ich der Polizei alles viel zu dramatisch erzählt habe. Wie gesagt ich war betrunken und sauer auf ihn aufgrund unseres Konflikts es ging um meine Eifersucht.

Der Polizei habe ich wohl gesagt das er mit der Faust geschlagen hätte. Hab sogar gebeten das sie mich ins Frauenhaus stecken weil ich wollte das mein freund sich Sorgen um mich macht. Das alles wurde ich im normal zustand niemals machen bin dann auch von Polizeipräsidium betrunken wieder nach Hause gelaufen und nach meinem Rausch auch mein Ex wieder nach Hause gerufen und mich entschuldigt fur mein Verhalten und geschworen das wir kein Alkohol mehr trinken.

Einige tage später bin ich auch zur polizei um meine Aussage zu koriegeien und den Sachverhalt wieder klar zu stellen auch die Anzeige wollte ich zurück ziehen doch das ginge wohl nicht mehr. Später kam Post von der gerichtshilfe und bat mich zum freiwilligen Gespräch zu kommen da bin ich nicht hin da ich dachte die Sache hats sich dann erledigt. Heute kam Post vom Gericht mein Freund hat ein Strafbefehl wegen mir bekommen ich bin mittlerweile schwanger und sehr glücklich wir freuen una so sehr auf unser Baby und diese ganze Situation macht mir/ ubs Angst .... Er hatte Tages Sätze bekommen 80 und er will jetzt Widerspruch eiblegen und ich mit meiner Aussage dann bei Gericht ihn hiffentlich helfen.

Brauch rat von der einem Experten was machen wir denn jetzt? Er hatte vor 2;5 Jahren Bewährung bekommen jetzt hab ich so Angst das ihm was passiert und ich unser Baby alleine auf sie Welt bringe nur wegn einem blöden sauf Abend (da war ich nicht schwanger) 😞 Hilfe....

Antwort
von WosIsLos, 23

Ihr braucht einen Rechtsanwalt, da könnt ihr mit mindestens 1.000€ rechnen und ob man den Strafbefehl der Staatsanwaltschaft vor Gericht abwehren kann, ist sehr fraglich, denn anscheinend kam es ja zu einer Körperverletzung.

Kommentar von emosch89 ,

Einmal Danke vorab!

Aber in dem Strafbefehl steht körperliche Misshandlungen und Körper Verletzung was ja gar nicht stimmt .... ich hatte nur ein kratzer am Ohr...:/

Kommentar von WosIsLos ,

Ja das sehen wir so, aber Juristen sehen das anders (die wären ja sonst auch arbeitslos)

Kratzer sind für die auch Körperverletzung.

Du könntest dem laut Strafbefehl zuständigen Staatsanwalt schriftlich eine Gegendarstellung schreiben und um Verfahrenseinstellung wegen Geringfügigkeit bitten, aber ich hab da wenig Hoffnung, da es sich hier nicht mehr um eine Privatklage handelt.

Könnte dein Freund die Strafe auf einmal zahlen?

Für die Zukunft:

- IMMER bei der Wahrheit bleiben

- Behördlichen Vorladungen PÜNKTLICHST Folge leisten

- KEINE Suchtmittel


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten