Frage von LlNKESTWlX, 57

Betrunken sein und trotzdem nichts verrücktes machen ist das normal?

Hey, ich War jetzt schon einige male Feiern. Überwiegend auf Hauspartys. Und ich trinke eigentlich sehr verantwortungsbewusst. Aber da andere immer von ihren lustigen Aktionen erzählen, wären sie betrunken waren, frage ich mich ob ich jemals richtig betrunken war. Vor einiger Zeit war dann wieder eine Party und ich habe Unmengen getrunken. Im Endeffekt war ich dann nur ziemlich müde Und erschöpft. Die Leute haben sich schon sorgen gemacht, weil ich mich draußen und auf dem Boden, eigentlich überall immer hingelegt hab und eine runde geschlafen hab. Ich hab mich natürlich auch unterhalten und hab mich Wesentlich mehr versprochen als sonst, aber ansonsten war alles wie immer. Ich War ein bisschen mutiger aber wie gesagt, ich konnte mich beherrschen, nichts allzu dummes zu tun oder mit irgendwem plötzlich rumzumachen.

Meint ihr das liegt einfach an mir, oder "muss" ich dafür noch mehr trinken? Wie gesagt, ich bin sehr vorsichtig mit Alkohol und kenne die Risiken usw. Also wäre eine Standpauke usw nicht notwendig.

Antwort
von Karacho, 26

Ich werde vom Alkohol meist auch nur müde (auch mit grossen Mengen), aber ich vertrage ihn leider auch bereits aus genetischen Gründen "besser", was riskanter für Suchterkrankungen ist.

Antwort
von BlauerSitzsack, 25

Nein.

Einfach gut drauf sein, das ist auch der eigentliche Sinn am trinken.

Antwort
von michi57319, 23

Diese "lustigen" Geschichten haben einen Haken, der gerne übersehen wird.

Damit wird massiver Alkoholkonsum verniedlicht. Kein Alk, keine "coolen" Geschichten. Damit  ist häufig ein typischer Weg in den Alkoholismus vorgezeichnet.

Wer in der Jugendzeit lernt, daß ein hoher Alkoholkonsum gesellschaftsfähig ist und macht, der wird es auch zeitlebens so praktizieren.

Die Ausprägungen sind dann vielfältig, vom kompletten Abrutsch, bis zum Quartalssäufer, ist alles dabei.

Das ist ein sehr nüchternes Fazit von einem Menschen, der so und mit einer solchen Umgebung lebt.

Antwort
von ZelMaDonk, 30

Die Leute die immer von ihren "Lustigen" aktionen erzählen, sind eigentlich eher Peinlich. Ich finde nicht, dass man irgendwas verrücktes machen muss. Es reicht doch wenn man sich nett unterhält.

Kommentar von LlNKESTWlX ,

Bin ganz deiner Meinung aber ich denke, solange ich jung bin kann ich es ja einmal machen, dann hab ich die Erfahrung gemacht 😞 So denke ich mir das zumindest 

Kommentar von CorvusAvi ,

Ja das finde ich auch. Ich kann es dir aus eigener Erfahrung berichten ich war auch ein betrunkener spassjäger was zu vielen Verletzungen filmrisse usw. führte. Jetzt bin ich 31 Alkohol süchtig und eigentlich ganz alein. Echt kein spass.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten