Betrunken mit Prostituierter geschlafen, mit Kondom, ist ein HIV Test trotzdem sinnvoll?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Zunächst einmal solltest Du nicht davon ausgehen, dass jede Prostituierte irgendwelche ansteckenden Krankheiten hat. Untersuchungen zufolge ist die Infektionsquote unter Sexworkerinnen nicht höher als bei Frauen in der "freien Wildbahn".

Kondome verhindern die Ansteckung mit HIV und den meisten anderen sexuell übertragbaren Krankheiten recht zuverlässig.

Andere, auch durch Schmierinfektion übertragbare mikrobiologische Souvenirs wie Pilze, Chlamydien, Tripper usw. lassen sich relativ leicht behandeln - solltest Du in den nächsten Tagen also ein Brennen beim Wasserlassen, Pusteln auf der Eichel oder starken Juckreiz (nicht das Jucken, welches Du Dir jetzt wegen Deinem schlechten Gewissen einbildest) feststellen, dann geh' unbedingt zum Arzt!

Ansonsten gilt die goldene Regel NIEMALS besoffen zum Paysex zu gehen, denn Alkohol ist nicht nur schlecht für die Potenz und das Erinnerungsvermögen - man macht auch ziemlich blöde Sachen...

Seid nett aufeinander!

R. Fahren

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Brauchst es eigentlich nicht testen insofern der Kondom nicht geplatzt ist. (Der die das Kondom, ist ja auch egal)

Ich würde eher mal prüfen was die alles hat mitgehen lassen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Seaaaat
22.11.2016, 17:33

Also das ist heile geblieben :D

0