Frage von cuck00, 89

Betrunken den Motor vom Beifahrersitz anlassen - strafbar?

Hallo,

wenn mich ich betrunken auf den Beifahrersitz meines Autos hinsetze und den Motor anlasse damit es warm wird, mache ich mich wegen der Trunkenheit am Steuer strafbar?

Habe irgendwo gelesen, dass das bloße Anlassen des Motors (ohne zu fahren) vom Fahrersitz aus bei Trunkenheit strafbar ist.

Aber wie sieht es mit dem Beifahrersitz aus? Da bin ich doch definitiv nicht "am Steuer" und kann das Auto beim besten Willen nicht in Bewegung setzen.

Antwort
von Jewi14, 34

Es  gab tatsächlich dazu ein Urteil. nur der Kläger saß sogar auf dem Fahrersitz, startete den Motor, fuhr aber nicht. 2 Polizisten beobachteten diese mehrere Minuten und zeigten ihn dann wegen einer Trunkenheitsfahrt an.

Nein, sagte der Richter. Das Anlassen des Motors ist kein Führen eines Fahrzeugs und daher keine Trunkenheitsfahrt. Er gab aber auch der Polizei auf, nicht tatenlos daneben stehen und "hoffen", dass die Person doch fährt. Aufgabe der Polizei ist nun mal die Gefahrenabwehr und muss in dem Fall dem Betrunkenen den Schlüssel wegnehmen.

Antwort
von Antonym, 64

An sich ist es kein Problem, wenn der Fahrer aktuell nicht da ist - irgendetwas holen o.Ä da wird dir sicher etwas einfallen. ;)

Antwort
von Artus01, 39

Habe irgendwo gelesen, dass das bloße Anlassen des Motors (ohne zu fahren) vom Fahrersitz aus bei Trunkenheit strafbar ist.

Das ist eine weit verbreitete Meinung, sie ist aber falsch. In § 316 StGB steht in Abs. 1 als erster Satz:

Wer im Verkehr (§§ 315 bis 315d) ein Fahrzeug führt, ....

Führen tut man ein Farhzeug erst wenn es sich bewegt. Also ist es egal auf welchem Platz man sitzt.

Kommentar von Tuehpi ,

Und warum muss ich dann den Motor aus machen wenn ich zB rechts ran fahre um ohne Freisprecheinrichtung zu telefonieren? 

Kommentar von Artus01 ,

Die ist in der StVO geregelt, da heißt es in § 23, Abs 1a:

(1a) Wer ein Fahrzeug führt, darf ein Mobil- oder Autotelefon nicht
benutzen, wenn hierfür das Mobiltelefon oder der Hörer des Autotelefons aufgenommen oder gehalten werden muss. Dies gilt nicht, wenn das Fahrzeug steht und bei Kraftfahrzeugen der Motor ausgeschaltet ist.

Diese Aussage fehlt im § 316 StGB.

Antwort
von Thiamigo, 15

Hallo,

ja das ist Strafbar und ich erkläre dir auch warum.

In den du das Auto anlässt, macht du das fahrbereit und daher greifst du schon in die Straßenverkehrsortnung ein und die besagt eben, betrunken fahren geht nicht auch wenn du nicht fährst, du machst das Auto fahrbereit.

Ein anderes Beispiel, du bist betrunken und hast zwei Freunde dabei die dein  Auto 2 m Bewegen also du sitzt am Steuer und deine Freunde schieben um das Auto eben zu bewegen, selbst das ist Strafbar obwohl du das Auto nicht angelassen hast.

Ich hoffe ich konnte dir helfen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community