Frage von Charlie1976, 75

Betrug,Internet,nur Kundenkonto erstellt,was passiert jetzt?

ich habe bei einem Versandhaus ein Kundenkonto eingerichtet auf den Namen meines Freundes. Es wurde aber keine Ware geschickt. Nun hat das Versandhaus anzeige erstattet weil er natürlich sagt das er es nicht war. Er hat meinen Namen angegeben und sagt hätte er gewusst das ich es war hätte er niemals die Aussage unterschrieben. Was passiert jetzt? Was habe ich zu erwarten?

Antwort
von HardwareGuru, 13

Wenn du nicht zufällig in seinem Auftrag gehandelt hast ist es Identitätsdiebstahl und damit eine Straftat.

Antwort
von glaubeesnicht, 38

ich habe bei einem Versandhaus ein Kundenkonto eingerichtet auf den Namen meines Freundes.

Das ist Datenmißbrauch!

Kommentar von Charlie1976 ,

ja das weiss ich jetzt auch....nur wie gesagt er hatte sein ok gegeben aber nicht mehr daran gedacht da es schon im letzten Jahr war

Antwort
von Karaseck, 36

Nur für das Erstellen eines Kundenkontos, egal auf wessen Namen erstattet niemand Anzeige. Da muss schon mehr vorgefallen sein.

Kommentar von Charlie1976 ,

......Kundenkonto erstellt und eine geplatzte Bestellung! Wie gesagt er hatte ja seine Erlaubnis gegeben im letzten Jahr. Hätte er gewusst das ich es war dann hätte er das auch so weitergegeben

Kommentar von franneck1989 ,

Ob Erlaubnis oder nicht, spielt für dich keine Rolle. Im Endeffekt könnte man ihm ja noch Beihilfe zum Betrug vorwerfen, da er im Ausland nicht erreichbar für den Gläubiger war und ihr beide das ja genau wusstet

Kommentar von Everklever ,

er hatte ja seine Erlaubnis gegeben im letzten Jahr

Für so etwas gibt es keine "Erlaubnis"! Du hättest dir mal lieber die Geschäftsbedingungen durchlesen sollen.

Antwort
von Everklever, 36

ich habe bei einem Versandhaus ein Kundenkonto eingerichtet auf den Namen meines Freundes

  1. Wie kommt man auf so eine absurde Idee?
  2. Strafbar ist nicht nur der vollendete, sondern auch der versuchte Betrug.

Was habe ich zu erwarten?

Ärger mit der Staatsanwaltschaft, womöglich auch eine Gerichtsverhandlung. Viel Glück!

Kommentar von Charlie1976 ,

solche Antworten kann man sich sparen! Danke

Kommentar von franneck1989 ,

Warum? Die Antwort ist doch völlig korrekt

Kommentar von Everklever ,

solche Antworten kann man sich sparen!

Weil sie dir nicht in den Kram passt? Oder weil du nicht begreifst, was du da losgetreten hast und welche Folgen das zwangsläufig für dich hat? "Was passiert jetzt? Was habe ich zu erwarten?" waren deine Fragen und die habe ich beantwortet. Das läuft auf einen Strafbefehl oder eine Geldstrafe hinaus.

weil ich nichts bestellen kann

Das macht die Sache nur noch schlimmer für dich.

Kommentar von glaubeesnicht ,

Die Antwort ist völlig korrekt! Das paßt dir wohl nicht!

Antwort
von franneck1989, 31

Warum hast du das Konto auf den Namen deines Freundes erstellt?

Weshalb wurde Anzeige erstattet?

Kommentar von Charlie1976 ,

weil ich nichts bestellen kann und er hatte im letzten Jahr seine Erlaubnis dazu gegeben. Ich habe Ihn darüber aber nicht informiert und er hat natürlich bei dem Versandhaus nachgefragt was sie in der Schufa zu suchen haben....er sagte er war im Ausland zu der Zeit was stimmt und dann hat das Versandhaus anzeige erstattet.Er musste zur Polizei und dafür unterschreiben das er nicht in Deutschland war und dementsprechend auch kein Kundenkonto anlegen konnte. Ich sagte Ihm das ich das war aber er konnte da nichts mehr machen jetzt

Kommentar von franneck1989 ,

Und wie kam es zum Schufa-Eintrag? Hast du etwas bestellt und nicht bezahlt?

Kommentar von Charlie1976 ,

....wie,warum weshalb ist doch vollkommen egal....die Frage lautet was erwartet mich jetzt

Kommentar von Everklever ,

was erwartet mich jetzt

Ein Strafbefehl oder eine Geldstrafe. Außerdem wird das Versandhaus die entstandenen Kosten bei dir eintreiben.

Kommentar von franneck1989 ,

Nein, das ist nicht egal. Das ist ja der Sachverhalt, der zur Diskussion steht. Je nachdem, was vorgefallen ist, ergibt sich ja eine andere (oder gar keine) Straftat.

Wenn du also Hilfe möchtest, musst du schon uns schon aufklären.

Ansonsten verweise ich auf einen Anwalt, der im übrigen genau dieselben Fragen stellen wird :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community