Frage von MarioSRBIJA, 35

Betrug im Internet... Brauche schnell eure Hilfe?

Hallo, ich habe mir im Internet (quoka.de) ein Keyboard für 500€ gekauft. Mit dem Verkäufer habe ich nur über mail gechattet weil er meinte das er keine Zeit fürs telefoniere hat. Der Verkäufer wollte das ich das mit Paysafe bezahle, was ich dann auch gemacht habe. Das Keyboard ist nicht angekommen und deswegen habe ich ihn angerufen und er ging nicht ran (habe ihn paar mal angerufen: kam nur Mailbox). Dann habe ich ich die DHL angerufen und die meinten das die Ware nicht mal bei ihnen war und das es ein Betrug sein soll, das sehr häufig kommt. Daraufhin bin ich zur Polizei gegangen und die meinten das sie mir auch nicht weiter helfen können.

Und jetzt würde ich gerne wissen ob ich das Geld zurück nehmen kann? Weil 500€ nicht wenig ist. Und wie kann ich herausfinden wer die Person war weil seine mail auch nicht richtig war???

Würde mich auf eine Antwort freuen! Und ist euch auch so was schon mal passiert?

Antwort
von greulinchen, 35

Solche Summen immer nur persönlich und in Begleitung - paysafe ist von vornherein schon als Betrug zu erkennen. Da kann er dir erzählen was er will - dafür braucgt es keinerlei echte Daten um ans Geld zu kommen. Darum wird eine Anzeige auch nichts bringen, da du nicht einmal einen (echten) Namen hast.

Antwort
von latricolore, 34

Hast du wenigstens die Anzeige gespeichert?
Mit welcher Begründung hat die Polizei dich abgewiesen?

Kommentar von latricolore ,

Melde dich mal hier, die beschäftigen sich mit solchen Fällen:
http://www.auktionshilfe.info/meldeform.php

Kommentar von MarioSRBIJA ,

Hab nur eine Unbekannte Anzeige an den Verkäufer gemacht. Hab der Polizei alle unsere chatts gezeigt.

Kommentar von latricolore ,

Wende dich an auktionshilfe.info - wie schon geschrieben!

Antwort
von gerolsteiner06, 34

der Betrug beginnt schon damit , daß Paysafe "safe" heißt. Für den Zahler ist es nämlich völlig unsicher, weil er nicht erfährt, wem er das Geld zahlt. Er übermittelt den paysafe code und der andere kann auf das Geld zugreifen ohne seine Identität preisgeben zu müssen.

Wenn jemand über paysafe bezahlt werden will, sollte man sehr sehr vorsichtig sein, das ist die Bezahlmethode der Betrüger.

Antwort
von franneck1989, 13

Sorry, aber wenn man so naiv an die Sache heran geht, ist hinterher auch nichts mehr zu retten. Das Geld siehst du nie wieder

Du hättest vorher fragen müssen, ob das nicht vielleicht komisch klingt. Jeder hier hätte dir davon abgeraten, solch eine Nummer abzuziehen.

Antwort
von Sofia049, 31

Manche haben wir wohl nicht mehr alle tassen im Schrank! Du kannst die Polizei um hilfe bitten und dann können sie alles orten wo er war und sowas... War bei uns auch schonmal und die Polizei hat seine Telefonnummer geortet und wir konnte uns das Geld zurück holen. Ich weiß zwar nicht warum die Polizei bei dir sagt sie kann dir nicht helfen. Aber du kannst sie fragen ob sie wenigstens die Telefonnummer orten kann. Hoffentlich passt du nächstes mal besser auf. MFG Sofia

Kommentar von MarioSRBIJA ,

Kann man auch seine mail orten weil wir nur gechattet haben? Ich denk nicht das die Nummer von ihm richtig ist.

Antwort
von DepravedGirl, 33

Du kennst seinen echten Namen nicht, seine echte Email-Adresse nicht, seine Wohnadresse nicht, seine Telefonnummer nicht, fällt dir da was auf ?

Sorry, aber dein Geld siehst du nie wieder, immerhin weißt du jetzt Bescheid, was abgeht.

Kommentar von MarioSRBIJA ,

Woher hätte ich denn wissen sollen das er ein Betrüger ist ich dachte das seine Daten echt sind.

Kommentar von DepravedGirl ,

Konntest du auch gar nicht wissen !

Nun weißt du aber, dass du niemandem trauen kannst !

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten