Frage von NadineJa, 82

Betrug Elektronik Diepholz weiter Geschädigte?

Ich habe auf der Homepage www.Elektronik-Diepholz.de Ware bestellt,bezahlt jedoch nicht erhalten. Die Homepage ist leider offline auch die angegebene Telfonnummer existiert nicht. Als Leihe kam mir die Internetseite sehr seriös vor der Händler war bei Amazon sowie auch bei Ebay gemeldet die Seite hatte ein TÜV Stempel er bot PayPal an für mich als Leihe wies nichts darauf hin das es eine fake Seite ist. Nach recherchen im Internet musste ich leider feststellen das es sich hierbei um Betrüger handelt und habe am 19.Dezember 2015 sofort Anzeige bei der Polizei erstattet. Ich denke so wie es mir ergangen ist geht es mit sicherheit mehrern. Daher suche ich weitere Geschädigte, vielleicht können wir gemeinsam etwas erreichen und können so etwas bewirken um evewntuell mit etwas Hoffnung und Gemeinschaft das verlorene Geld wieder zu sehen auch wenn die Chancen sehr gerring sind aber ich denke wenn man eben gar nichts tut ist auch nicht viel besser und es werden weitere Menschen geschädigt. Ich habe mich auch mit der Bank soeben in Verbindung gesetzt bei der der oder die Betrüger das Konto hat und habe diese darüber informiert und gebeten mir Hilfestellungen zu nennen ob es möglich ist das Geld wieder zurück zuholen auf antwort warte ich noch. Ich denke das die/ der Betrüger mehrer Konten besitz da laut Internetrecherchen auch mehrer Fake-Seiten mit ein und demselben Aufbau eingestellt sind. Ich stelle meine Daten hier mal ein bei mir war es folgende Bank mit folgendem Geschäftsinhaber auf folgender Internetseite:

Firma Elektronik Diepholz GmbH Lange Straße 17 49356 Diepholz Deutschland Geschäftsinhaber: Dipl.-Kfm. Frank Kamischke Telefon: 040-4275289 Telefax: 040-4275290 USt.-IdNr.: DE 116578242
Bankverbindung: Empfänger: Elektronik Diepholz IBAN: DE28500105175415325294 BIC:INGDDEFFXXX

Sollte jemand ähnliche Efahrung ( andere Internetseite / andere Bankverbindungen ) gemacht haben wäre ich dankbar sie an zu geben so können weiter Menschen davor gewarnt werden und verlieren nicht Ihr Geld und vielleicht finden sich ja einige Menschen denen das gleiche passiert ist und wir erreichen gemeinsam etwas gegen den/ die Betrüger eventl. mit Sammelklage etc

Lg Nadine

PS ich suche alle Internetseiten auf in der von der Seite mittlerweile gewarnt werde und werde diesen Text dort ebenfalls online stellen.

Antwort
von fettequalle, 33

Wir hatten das selbe Problem.

Am 6. Dezember 2015 haben wir bei elektronik-diepholz.com ein Handy bestellt. Genau auf das Konto was bei dir angegeben ist.

Mein Vater hatte jedoch eine Frage zum Handy und rief an, jedoch ist niemand ans Telefon gegangen. Wir dachten dass es daran lag, dass es Sonntagabend war.

Am Nachmittag des nächsten Morgens rief mein Vater noch einmal an, als jedoch niemand ans Telefon ging wusste er dass etwas nicht stimmte.

Die Überweisung war am Morgen des 7. Dezember getätigt, und innerhalb von 5 Stunden, ca. 15 Uhr, forderte mein Vater eine Rücküberweisung bei unserer Bank.

Nachdem er Feierabend hatte erstattete er direkt Anzeige.

Insgesamt war also die Reaktion sehr schnell, alle Maßnahmen wurden innerhalb von 24 Stunden getätigt.

Trotzdem hatten wir keine Hoffnung das Geld wieder zu erhalten.

Bei der Bank von den Betrügern hat er viermal angerufen, jedoch war immer die Antwort dass da nichts zu machen sei.

Schließlich hatte auch die Staatsanwaltschaft mit dem Fall zu tun, aber man kann nicht einfach Geld zurücküberweisen ohne weiteres.

Das Konto der Betrüger war leer, das Geld wurde bereits abgehoben, zumindest hat uns das die Bank der Betrüger gesagt.

Glücklicherweise haben wir einen Tag später das Geld wieder erhalten, wir wissen nicht warum. Wahrscheinlich war wieder Geld auf dem Konto, oder so.

Bei deinem Fall würde ich sagen, dass es schlecht aussieht. Ich weiß zwar nicht, wann du die Überweisung getätigt hast, aber vielleicht hast du nicht schnell genug reagiert.

Die Seite existiert mittlerweile nicht mehr, was bedeutet dass das Konto kein Geld mehr überwiesen bekommt.

Trotzdem besteht noch die Wahrscheinlichkeit, dass du das Geld wieder bekommst. Wenn das Konto was du angegeben hast das richtige ist:

Das Konto wurde von der Polizei gesperrt. Wenn du ab dem 8. Dez 2015 oder ein paar Tage früher bestellt hast stehen noch einigermaßen gute Chancen.

Und selbst wenn du das Geld nicht wiederbekommst: Sowas passiert jedem mal. Wir alle sind Opfer von den Betrügern geworden. Sieh es als eine Lektion für's Leben, eine bezahlte Lektion für's Leben, sowie ein Lehrer bezahlt wird anderen etwas beizubringen.

Ich wünsche dir alles Gute.

MfG

Fette Qualle

Antwort
von Kurzgefragt1, 50

Da wird man im Netz leicht fündig, es handelt sich wohl um einen Identitätsdiebstahl.

http://www.elektro-wiegmann.de/scripts/show.aspx?content=/info/aktuelles/news_01

Kommentar von NadineJa ,

dankeschön :-)  ja scheint ein ziemlich grosses Ausmass anzunehmen wenn auch traurig aber beruhigend das man nicht als einzigste  so "doof war"  :-/

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten