Betrug beim Handykauf, wie ist die Rechtslage?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Das dürfte keinen Sinn machen denn  wenn man was reklamieren möchte sollte man auch in der Lage sein das zu beweisen. Da hier aber nix mit Beweisen ist kann man evtll nett und freundlich nachfragen und evtl tut sich ja was. aber einen rechtlichen Anpruch daraus ableiten zu wollen und gggfs. auch gerichtlich durchsetzen zu wollen wäre ein aussichtsloses Unterfangen.


Das Speichwort besagt: Augen auf oder Brieftasche auf.

Jetzt macht du halt die Brieftasche auf und kannst das als Lebensweisheit mitnehmen....



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habs allein deswegen nicht einfach als Lebenserfahrung verbucht, weil ich darin eine Chance gesehen hab, die Erfahrung zu machen mit solchen Situationen umzugehen, da man diese manchmal einfach nicht verhindern kann. Und wusste was für ein gutes Gefühl ich haben werden wenn ich meinen Mann stehe und hingehe. Deswegen war ich auch nie wirklich sauer das es so passiert ist, es hat eher eine neue Möglichkeit eröffnet. 

Letztendlich habe ich mein Geld zurück bekommen und danke für eure Mühe. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Welcher Vortrag sollte durchdringen, nachträglich zu behaupten, etwas anderes als das, was auf der OVP und in der Rechnung steht, bekommen zu haben? Zumal man mit Barzahlung nicht einmal beweisen könnte, es überhaupt in dem Laden erworben zu haben?

Natürlich bist du kein Abzocker, der somit sein Altgerät in Neuware tauschen möchte. Aber zu überpürfen, was man kauft und auch so mitnimmt, ist eben erwartbar. Hinterher lockst du keinen Vorsitzenden hinter dem Ofen hervor, buche deine grobe Fahrlässigkeit als Lebenserfahrung ab :-)

G imager761

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich dachte mir, dass ich allein dadurch, dass mir in einem Store ein Handy verkauft wurde, ohne dafür eine Quittung zu bekommen (quasi Schwarz) die Rechtslage günstig für mich ist.

Wieso sollte das für dich günstig sein, wenn du an solch einem Handel beteiligt bist?
An~ und Verkauf - ohne Rechnung/Quittung = könnte auch Hehlerei bedeuten.

Du kannst den Kauf nicht nachweisen. Oder hast du mit Karte bezahlt?
Geht dort wohl eher nicht, logischerweise.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von beczka
24.11.2015, 01:42

Danke für die Antwort.

Ist mir hinterher erst bewusst geworden, was in dem Laden abgeht.

War ne Barzahlung.

0

Was möchtest Du wissen?