Frage von Anonymousss2211, 61

Betrug beim Autokauf Welche Rechte?

Hallo zusammen.. Haben gestern mit meinem Vater einen Renault gekauft. Im Internet gefunden und in der Beschreibung stand grüne Feinstaubplakette. Bei der Besichtigung meinte die Frau auch das selbe. Auto hat uns gefallen haben es gekauft doch als wir dann zuhause in den Fahrzeugschein gelesen haben Plakette 3 sind wir jetzt der Meinung dass wir veratscht wurden.. Welche Rechte haben wir?? Info: Im Vertrag steht; keine Farantie und gewärleistung, gekauft wie gesehen.

Expertenantwort
von Hamburger02, Community-Experte für Auto, 11

Wenn eine grüne Plakette ausgelobt wurde, muss er auch eine haben. Das müsst ihr nicht vor Ort überprüfen. Daher solltest du so schnell wie möglich einen Screenshot von der Anzeige machen, um das nachweisen zu können. Wenn die Anzeige gelöscht ist, ist es zu spät und ihr könnt nichts beweisen.

Ansonsten hättet ihr wohl das Recht auf Rückgabe oder Preisminderung, den die Plakette ist ein wesentliches Merkmal.

Antwort
von Achim19651, 34

Moin,

was ist es denn überhaupt für ein Renault? Benziner/Diesel, welche Schadstoffeinstufung steht im Fahrzeugschein? Bei einem Diesel wäre das Euro 3 und schlechter, Benziner mit gelber Plakette sind inzwischen schon H-Kennzeichenverdächtig.

Wenn er keine Grüne Plakette bekommt, ist der Kauf rückabzuwickeln. Geld zurück, Auto zurück. Es fehlt eine zugesicherte Eigenschaft, da kann sich der Verkäufer auch nicht auf den Ausschluß der Gewährleistung berufen. Egal ob gewerblich oder privat.

Gruss

Kommentar von Anonymousss2211 ,

Laguna, Diesel.. Was heißt das jetzt für mich?

Kommentar von Achim19651 ,

Immer noch den Blick in die Fahrzeugpapiere werfen.
Laguna gibts mit verschiedenen Dieselmotoren und in fast allen Schadstoffklassen.

Ab Euro 4 oder Euro 3 + PMII gibts es grün ...

Kommentar von Fraganti ,

Gelb und Rot bekommen sowieso nur Diesel!

Benziner bekommen gar keine Plakette, wenn ungeregelter oder gar kein Kat verbaut ist. Oder die grüne Plakette ab Euro1. 

Antwort
von Fraganti, 11

Im Fahrzeugschein wird überhaupt nicht eingetragen, welche Plakette das Fahrzeug bekommt. Da gibt es gar kein Feld für! 

Antwort
von LetzterRitter, 14

Habt ihr die Fahrzeugbeschreibung schriftlich?
Steht unten sowas wie "Angaben ohne Gewähr" oder "Fehler vorbehalten"?

Das Ganze hat sowieso nichts mit Gewährleistung usw zu tun.
Das Fahrzeug hat die zugesicherte Eigenschaft nicht, also ist der Kaufvertrag ungültig...EIGENTLICH.

Wie gesagt nur wenn Fehler in der Beschreibung nicht vorbehalten sind.

Expertenantwort
von ronnyarmin, Community-Experte für Auto, 15

Was soll 'Plakette 3' bedeuten? Eine solche Angabe gibt es nicht in den Papieren.

Leider hälst du immer noch geheim, um welchen Renault Laguna es sich handelt?

Antwort
von eni70, 31

gekauft wie gesehen! vermutlich habt ihr keine chance, denn den brief checkt man vor dem kauf, ebenso wie das auto.

Ihr könnt ja trotzdem nochmals hinfahren und der Frau klarmachen......auch schriftlich...vielleicht lenkt sie ein.

Wenn ihr Rechtsschutz habt, versucht es. Keiner riskiert gern eine Klage.

Kommentar von LetzterRitter ,

Nö. Es ist einem Verbraucher nicht zuzumuten, die Angaben im Angebot auf Richtigkeit zu überprüfen.

Antwort
von NeoExacun, 23

Wo steht in eurem Schein, dass er Plakette 3 hat? Unter welcher Nummer?

Antwort
von NX7800, 7

Ganz ehrlich wenn man sich ein Auto was in Frage kommt anschaut hat man zuvor doch schon die Daten rausgesucht und sich informiert?

Entsprechend kennt man Schwachstellen und die laufenden Kosten im Vorfeld, ebenso weiß man auch welche Plakette der Wagen bekommt.

Jetzt wirste wohl zusehen müssen wie du den Wagen wieder los wirst, ne Privatperson muss kein Auto zurücknehmen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten