Betrügerin verkauft weiter über Kleinanzeigen . Was tun?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Dein Anwalt verweist nur auf die sehr hohen Kosten des Verfahrens / Prozesses hin, welche im weiteren Verlauf entstehen werden.

Wenn beim Angeklagten nichts zu holen ist, die Strafanzeige aufgrund von Mangel an Beweisen im Sande verläuft oder aber sich die Vorwürfe gegen die Angeklagte nicht erhärten, bleibst du auf den ganzen Kosten des Verfahrens (Anwaltskosten etc.) sitzen. Sprich wenn der Vorsatz bzw. die Absicht zum Betrug nicht nachgewiesen werden kann.

Dein bereits bezahltes Geld kannst du sowieso nur Zivilrechtlich einklagen. Auch hier, wenn der Verkäufer nichts hat, bekommst du auch nichts. Die Strafanzeige dient nur der Verfolgung einer Straftat (Betrug).

Ebay Kleinanzeigen wird den Account des Verkäufers erst dann sperren, wenn ein rechtskräftiges Urteil besteht. Das geschieht bei der Urteilsverkündung bzw. erst am Ende des Prozesses. Bis dahin kann die Verkäuferin weiterhin problemlos dort verkaufen. Aufgrund eines bis dato "Verdachts", wird Ebay Kleinanzeigen niemanden sperren. Ausnahme: Es haben sich bereits mehrere Kunden über einen Betrug beschwert.

Selbst wenn Ebay Kleinanzeigen den Account dann doch sperrt, macht es keinen Unterschied, da die Anmeldung dort anonym ist. Das heißt sie könnten sich nach der Sperrung des Accounts einfach wieder einen neuen erstellen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Schneefloooocke
01.11.2016, 14:47

Vielen Dank für Deine Antwort . Den Betrug kann ich nachweisen , fragt sich nur , welche Ausreden sie hat.. Ich wurde von ihr blockiert . Sie behauptet weiterhin Original , obwohl die Herstellerfirma "Fake" schreibt . Ich werde , wenn nötig , den Prozess führen .. So einer Betrügerin muss das Handwerk gelegt werden . 

0

Du kannst erstmal nichts weiter machen, als der Polizei den Hinweis geben, am besten noch mit Beweisen, dass sie weiter macht.

Eventuell hat sie kein Schreiben von der Staatsanwaltschaft bekommen, oder noch nicht bekommen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Schneefloooocke
31.10.2016, 22:10

Danke für die Antwort . Ich denke auch , dass der Fall noch nicht bearbeitet wurde ... Ist nur bitter zu sehen , wie sie wohl weiter betrügt und das ziemlich raffiniert ! 

1

Moin. Bei der Polizei nachfragen. Die haben Beratungsstelle.  In diesem Sinne sonders

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Naja, wenigstens der Anwalt war ehrlich, denn vermutlich meinte er es so: Wenn ich von der schuldgesprochenen Gegenpartei nichts holen kann, dann musst du mein Honorar zahlen", oder wie?

Super Anwalt, gratuliere ...

Aber was mich wirklich verwundert ist das, dass diese Person auf E-Bay noch weiter verkauft ... naja vielleicht wollen die das auch alles dokumentieren und verfolgen um auf ev. "Hintermänner/frauen" zu kommen.

greets macgun

PS: Frag doch deinen Anwalt mal konkret nach den Kosten - die soll er dir VERBINDLICH geben!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Schneefloooocke
31.10.2016, 22:17

Die Kosten für das Schreiben mit Frist belaufen sich auf ca. 80 Euro . Ist es mir wert . Aber geht es dann vor Gericht  und ich erhebe Klage kommt es zu Prozesskosten . Besteht bei der Verkäuferin eine Insolvenz , dann kann ich die Gerichtskosten zahlen . 

1