Frage von jawaplayer, 69

Betrogen vom Mobilfunkanbieter, was nun?

Ich wurde meines Erachtens nach von meinem Mobilfunkanbieter über den Tisch gezogen, das Problem daran ist, dass mein Anbieter sich keinerlei Schuld bewusst ist und auch nicht ein Schritt auf mich zugeht. Ansich würde ich den Vertrag sofort kündigen ohne mich an die Frist zu halten, allerdings hängt ein Handy in diesem Vertrag mit drin. Gibt es eine Hilfshotline oder ähnliches bei der ich mich erkundigen kann, was die klügsten nächsten Schritte sind?

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo jawaplayer,

Schau mal bitte hier:
Handy Vertrag

Expertenantwort
von Telekomhilft, Business Partner, 19

Hi jawaplayer,

bist du Kunde bei uns?

Wenn ja: Was genau ist denn vorgefallen?

Ich habe ein offenes Ohr und bin gerne behilflich, dein Anliegen mit dir gemeinsam zu klären.

Über weitere Infos freue ich mich.

Lieben Gruß

Isabelle N. von Telekom hilft

Antwort
von PinguinPingi007, 13

Guck mal in deinem Vertrag, was zu den Handys jedes Jahr drinne steht. Wenn da genau ausgewiesen ist, dass du jedes Jahr zum September ein neues Handy bekommst, dann würde ich Kündigen wegen Nichterfüllung des Vertrages. Wenn der Anbieter dich als Kunde behalten möchte, dann werden die auch den Vertrag erfüllen.

Sonst kannst du es mal mit einer Beschwerde versuchen: http://www.bundesnetzagentur.de/cln_1412/DE/Sachgebiete/Telekommunikation/Verbra...

Antwort
von twentyfingaz, 20

Vertrag Kündigen wäre wenn schon im Extremfall mit Geräte-Rückgabe möglich. Nicht auszuschließen ist auch dass du das Gerät neben anderen Mitteln als Entschädigung behalten kannst.
Bei diesen genannten Beispielen wird das Einschalten eines Anwaltes, sowie die Tatsache dass du laut Gerichtsurteil tatsächlich im Recht stehst, zur Voraussetzung. Bei Einzelfällen sieht der Mobilfunkanbieter, schon VOR einem Gerichtsverfahren, den günstigeren Weg im Rückzug. Aber der ernste Schritt mit einem Anwalt bleibt leider nicht aus.

Ganz selten kommt es mal vor dass der Anbieter ohne Weiteres entgegen kommt.

Die Wege mit Verbraucherschutz etc. ist leicht gesagt, aber selbst da gibt viel zu Wissen dass eben ein Anwalt do etwas am effektivsten Händeln.

Gruß

20f

Antwort
von netzy, 36

Verbraucherschutz, Konsumentenschutz, ................

kannst dein Problem aber auch mal kurz schildern, eventuell hat ja jemand eine Idee dazu ;)

Kommentar von jawaplayer ,

Hab mein Vertrag aufgestockt, ein halbes Jahr bevor er ausgelaufen wäre. Das war im September 2014. Das kann man frühestens ein halbes Jahr davor machen und dann bekommt man noch ein Handy dazu. Mein neuer Vertrag behaltet nun das ich jedes Jahr ein neues Handy bekomme. 

Man hat mir versprochen ich bekomme nun jedes Jahr IM SEPTEMBER ein neues Handy. Das wollte ich auch genau so weil im September immer die neues IPhones rauskommen.

Naja Ende vom Lied, ich wollte mir jetzt vor 5 Monaten also im September 15 das neue iPhone holen und bekam die Antwort das dies nicht gehen würde weil der alte Vertrag ja noch ein halbes Jahr Laufzeit hatte ich mir aber jeden März ein neues Handy holen könne.

Das bringt mir aber nichts, das wollte ich nie, das war so nicht abgesprochen, mal abgesehen davon das ich seit der Verlängerung schon die höheren Gebühren bezahle nicht erst nachdem der alte Vertrag ausgelaufen war.

Kommentar von netzy ,

in diesem Fall muß man sich den genauen Vertragsinhalt ansehen, mündlich versprechen kann dir ein Shopmitarbeiter schnell etwas (absichtlich oder aus Unwissenheit), wichtig ist aber nur das, was genau im Vertrag steht, denn den hast du unterschrieben

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten