Frage von Nemo70, 38

Betrifft Urlaub Genehmigung und Verschiebung?

Wenn man Jahresurlaub beantragt und keine Antwort bekommt. Ist der Urlaub genehmigt nach gewisser Zeit oder nicht..?

2 Frage darf der verschoben werden ...?

Mir persönlich ist bekannt dass innerhalb von vier Wochen einer Antwort vorlegen muss. Falls es keine Antwort geben soll ist der Urlaub trotz dem genehmigt . Kann mir jemand sagen was wir Paragraf das ist..?

Antwort
von Kirschkerze, 28

"Ist der Urlaub genehmigt nach gewisser Zeit oder nicht..?"

Nein, so etwas bedarf der ausdrücklichen Genehmigung.

Einmal genehmigt ist er aber auch genehmigt und darf nur mit Zustimmung  des Arbeitnehmers verschoben werden

Antwort
von CSeiler, 27

1. weiß ich nicht.

bei 2. ist es meines Wissens nach so, dass er betriebsbedingt immer verschoben werden kann (egal wie lange die Genehmigung her ist oder wie lange es noch hin ist bis zum Urlaubseintritt), aber der Betrieb dann die Stornokosten für gebuchte Urlaube trägt.

Kommentar von Messkreisfehler ,

Nein, so einfach kann ein bereits genehmigter Urlaub nicht verschoben werden. Es gibt zwar die Möglichkeit, diese Gründe kommen in der Praxis jedoch so gut wie nie vor.

Kommentar von CSeiler ,

Kenn ich anders. Und warum sollte es auch verboten sein, wenn es betriebsbedingt ist? Zudem kommt das in meinem Umfeld auch öfter vor...

Kommentar von PeterSchu ,

"Zudem kommt das in meinem Umfeld auch öfter vor..."

Das ist nunmal gar kein Argument. Es besagt nur, dass man sich in deinem Umfeld vielleicht zu viel gefallen lässt.

Laut etlichen Arbeitsgerichtsurteilen ist es so, dass ein genehmigter Urlaub nur unter extremen Bedingungen verschoben werden darf. Und diese Gründe müssen quasi nahe am Zusammenbruch der Firma liegen. Einfache "betriebliche Gründe" (wie "es sind einige Mitarbeiter krank geworden") reichen da nicht aus.

Antwort
von Nemo70, 23

Es wurde schriftlich eingereicht aber nie eine Antwort gegeben das ist ja das Problem ein Urlaub muss bis gewisse Zeit genehmigt werden deshalb gibt es auch ein Paragraph darüber

Kommentar von Messkreisfehler ,

Auch wenn Du es noch mal wiederholst. Es gibt keinen Paragraphen der eine Frist festlegt bis wann der Urlaub genehmigt sein muss!

Kommentar von Familiengerd ,

Es gibt nur das Ergebnis der Rechtsprechung, dass der Arbeitnehmer eine Entscheidung über seinen Urlaubsantrag innerhalb eines Monats erwarten kann.

Antwort
von Nemo70, 17

Seit November bis heute wurde nicht beantwortet genau das kann nicht passieren dafür gibt es ein Paragraph und dann suche ich ja

Kommentar von Messkreisfehler ,

Nein es gibt keinen Paragraphen! Da kannste noch lange suchen.

Sprech deinen Arbeitgeber drauf an, fordere ihn notfalls schriftlich dazu auf über deinen Urlaubsantrag zu entscheiden.

Kommentar von Familiengerd ,

Es gibt - jedenfalls im deutschen Recht - keinen solchen Paragraphen.

Es ist aber einheitliches Ergebnis der Rechtsprechung, dass der Arbeitnehmer einen Anspruch darauf hat, spätestens nach einem Monat eine Entscheidung über seinen Urlaubsantrag zu erhalten.

Wenn Dein Arbeitgeber sich bisher also nicht zu Deinem Urlaubsantrag geäußert hat, musst Du ihn darauf ansprechen und auf seine Verpflichtung hinweisen, auch mit der Anmerkung, dass Du im Falle einer weiteren Nicht-Reaktion gezwungen bist, die Genehmigung des Arbeitgebers durch eine Entscheidung des Arbeitsgerichts ersetzen zu lassen.

Ich nehme an, dass es keinen Betriebsrat gibt - der in solchen Fällen einzuschalten wäre.

Antwort
von Messkreisfehler, 17

Diesen Paragraphen gibt es nicht.

Es gibt keine gesetzliche Frist bis wann ein Urlaub genehmigt sein muss.

Die 2. Frage ist für mich unklar.

Inwiefern verschieben?

Wenn er genehmigt wurde oder den Termin für den geplanten Urlaub?

Bereits genehmigter Urlaub kann nur unter sehr strengen Voraussetzungen verschoben oder gestrichen werden.

Bei geplanten Urlaub ist es da für den Arbeitgeber "einfacher". Er soll zwar auf die Belange des Arbeitnehmers Rücksicht nehmen allerdings können auch betriebliche Belange gegen einen Urlaub zu einer bestimmten Zeit entgegenstehen.

Antwort
von Odenwald69, 17

es ist immer nur ein URLAUBS ANTRAG .  Wie wurde den der Urlaub beantragt ?  dieser muss immer schriflich erfolgen oder über ein Urlaubstool.

1) nein, es muss eine schrifliches OK vorliegen vom Chef. Das kann eine mail/schriftstück, Urlaubstool sein.  

2) fall  bei 1) ja ok vorliegt nur aus wichtigen gründen,   bei 1) wenn kein OK vorliegt gibt es ja noch keinen genehmigen urlaub.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community