Frage von Meisterchief, 26

Betrifft betreutes Wohnen?

Hallo Leute meine Frage hier neu, wer weiß ob eine Bewobetreuein so ein fach mit einem Zweitschlüssel in die Wohnung eines Betreuten darf, ihr Erscheinen an diesem Tag war eigentlich verworfen worden, somit rechnete man nicht mit ihr ! Nu war die Tür von innen also abgeschlossen und der Schlüssel steckte, somit konnte sie nicht in die besagte Wohnung, sie meinte aber reinzudürfen und wurde im Hausflur laut und randalierte fast. Erst nach ca. 15 Minuten verschwand sie dann. Durfte sie nun generell mit Zweitschlüssel die Wohnung betreten oder nicht, ein Fall für den Fachanwalt ?

Antwort
von AnnnaNymous, 22

Ich kenne selbst jemanden, der in einer solcher Wohnanlage betreut wird. Dort wird man tätig, wenn man von einem Bewohner einen Tag lang nichts gehört hat. Außerdem kommt man dort auch rein, wenn der Schlüssel von innen steckt. Daher finde ich diese Geschichte jetzt irgendwie komisch.

Kommentar von Meisterchief ,

Was heißt komisch, ist meinem Kumpel leider so passiert, er wohnt in einer 3 Zimmerwohnung in Köln über das Johanneshaus dort mit Bewobetreuung, er möchte das aber eigentluch nicht mehr, braucht er auch nicht, ernimmt keine Drogen und ist auch sonst sehr normal möchte ich sagen, warum also noch eine Betreung, aber durfte nun diese Frau wirklich so ohne weiteres in die Wohnung, im Mietvertrag steht davon nämlich nichts !

Kommentar von AnnnaNymous ,

Das weiß ich nicht, weil ich von einer Seniorenbetreuung gesprochen haben. Wenn Drogen im Spiel sind oder waren, finde ich, hat das ganz andere Ausmaße. Damit kenne ich mich aber nicht aus.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten